Alle Kategorien
Suche

Decke streichen: Kann man auch ein Teil streichen? - Hinweise

Beim Streichen der Decke können Sie genauso vorgehen, wie beim Verschönern der Wände. Sie können entweder alles oder nur einen Teil streichen. Damit die Arbeit gut gelingt und sauber gestrichen werden kann, sollten Sie diese aber auch abkleben.

Beim Streichen der Decke können auch nur Teile verschönert werden.
Beim Streichen der Decke können auch nur Teile verschönert werden.

Was Sie benötigen:

  • Bleistift
  • Klebeband
  • unterschiedlich große Farbrollen
  • Stiel
  • Wandfarbe

Wenn Sie nur einen Teil der Decke streichen möchten, dann geht das ebenso, wie beim Malern an der Wand.

Die Decke streichen ohne Streifen

  • Wenn Sie eine Decke oder einen Teil davon streichen, dann arbeiten Sie über Kopf. Das macht es oft schwer, zu erkennen, ob die Farbe gleichmäßig aufgetragen wurde. Deswegen ist es ratsam, immer nur ein bisschen Farbe an die Rolle zu geben und diese in großen durchgehenden Bahnen über die Decke zu rollen.
  • Streichen Sie die Decke am besten immer in Querrichtung und niemals längs. Wenn Sie das Zimmer betreten und auf die Decke schauen, dann müssen die einzelnen Bahnen also so verlaufen, dass sie quer gestrichen werden.

So bereiten Sie den Untergrund richtig vor

  1. Achten Sie darauf, dass die Decke eine glatte Fläche besitzt und keine Makel aufweist. Falls alte Farbe abblättert, dann sollten Sie zuerst eine Grundierung auftragen, um so zu gewährleisten, dass der neue Anstrich auch wirklich hält.
  2. Lassen Sie die Grundierung dann vollkommen trocknen und zeichnen Sie sich dann den Bereich an der Decke ein, den Sie streichen möchten. Das können Sie mit einem Bleistift ganz einfach machen.
  3. Danach kleben Sie diesen Teil entlang der vorgezeichneten Linie mit möglichst breitem Klebeband ab. Drücken Sie das Klebeband gut an, damit Ihnen beim Streichen keine Farbe darunter laufen kann, wodurch diese dann verschmieren kann.

So kann das Anstreichen von einem Teil gelingen

  • Befestigen Sie nun die Farbrolle an einem Stiel, sodass Sie damit gut bis an die Decke kommen. Zuerst sollten Sie eine kleine Rolle nehmen und damit die Umrandungen streichen, die Sie mit dem Band abgeklebt haben.
  • Danach können Sie den restlichen Teil der Decke streichen und sollten daran denken, die Bahnen dabei quer zu malern, damit die Zimmerdecke später wirklich frei von Streifen ist. Haben Sie alle Stellen gleichmäßig mit Farbe bedeckt, dann können Sie auch das Klebeband wieder entfernen.
Teilen: