Alle Kategorien
Suche

Standby ausschalten bei Windows 7 - so einfach geht's

Besitzen Sie Windows 7 und sind genervt davon dass sich Ihr Betriebssystem nach ein paar Minuten in den Standby schaltet, wenn Sie nicht an Ihrem Rechner arbeiten? Dann können Sie es bei Ihrem System einfach ausschalten.

Der Standby lässt sich leicht ausschalten.
Der Standby lässt sich leicht ausschalten.

Bei Windows 7 ist es voreingestellt, dass sich das System in den Standby-Modus versetzt, wenn man länger als 10 Minuten nicht an seinem Rechner arbeitet. Wenn es Sie nervt, Ihren Rechner ständig wieder neu hochfahren zu müssen, und vielleicht auch immer wieder das Passwort dafür einzugeben, können Sie den Standby ganz einfach ausschalten.

Wozu es den automatischen Standby gibt

  • Der automatische Standby von Windows 7 hat Energiespargründe. So soll Storm gespart und Ihr Akku etwas geschont werden.
  • Das hat gleichzeitig den Sinn, dass Ihr Computer sich etwas abkühlen kann. Denn wenn Ihr Rechner zu lange am Stück läuft und sich dabei stark aufheizt, könnte ihm das sehr schaden.

So können Sie ihn bei Windows 7 ausschalten

  1. Wenn Ihr Rechner in Betrieb ist, klicken Sie zunächst auf „Start“ (Windowszeichen unten links).
  2. Geben Sie dann in die untere Suchzeile das Wort „Energiesparmodus„ ein und warten auf die Suchergebnisse.
  3. Wählen Sie dann den Link „Energiesparmodus ändern“ aus. Daraufhin öffnet sich ein Einstellungsfenster von Windows 7, in dem Sie die Einstellung für den Energiesparplan sehen und verändern können.
  4. Hinter „Energiesparmodus nach:“ und „Bildschirm ausschalten:“, können Sie sehen, nach wie vielen Minuten sich Ihr Rechner in den Standby-Modus versetzt. Hier sind die Angaben für die Laufzeit über den Akku (bei einem Laptop) und für den Netzbetrieb (Stromkabel).
  5. Stellen Sie beides (falls Sie einen Laptop benutzen) auf „Niemals“, ebenfalls stellen Sie beides unter „Bildschirm ausschalten:“ auf „Niemals“, um den Standby ausschalten zu können.
  6. Diese Einstellungsänderung bestätigen Sie anschließend über den „Änderungen speichern“-Button.
  7. Jetzt können Sie das Einstellungsfenster schließen.

Den Standby konnten Sie somit erfolgreich deaktivieren. Bedenken Sie jedoch auch, welche Nachteile es hat, den Energiesparmodus abzuschalten. Achten Sie danach am besten selbst darauf, dass Ihr Rechner nicht zu lange am Stück läuft, damit er keinen Schaden nimmt und Sie Ihren Stromverbrauch nicht aus den Augen verlieren.

Teilen: