Alle Kategorien
Suche

SSL-Protokoll aktivieren - so geht's

Mit dem SSL-Protokoll ("Secure Sockets Layer") können Sie auf gesicherte Webseiten zugreifen, wie dies zum Beispiel beim Online-Shop oder Online-Banking der Fall ist. Sie erkennen dies dann anhand der Internetadresse, bei der am Anfang nicht wie gewöhnlich "http" sondern "https" steht. Unter Firefox müssen Sie gegebenenfalls das SSL-Protokoll erst noch aktivieren, sofern Sie beim Aufruf einer Webseite den Fehler "ssl_error_ssl_disabled" erhalten sollten.

Fehler beim Nutzen des SSL-Protokolls unter Firefox beheben
Fehler beim Nutzen des SSL-Protokolls unter Firefox beheben

SSL-Protokoll bei Mozilla Firefox aktivieren

Um das Problem eines deaktivierten SSL-Protokolls bei Mozilla Firefox zu beheben, müssen Sie lediglich mit ein paar Klicks die Einstellungen von Firefox anpassen:

  1. Öffnen Sie dafür zunächst Mozilla Firefox und rufen Sie anschließend die Einstellungen des Webbrowsers auf. Bei Windows XP müssten Sie dafür unter "Extras" den letzten Eintrag "Einstellungen" auswählen. Ab Windows Vista müssten Sie entweder die Alt-Taste drücken (die Menü-Leiste erscheint) und dann ebenfalls "Extras" > "Einstellungen" anklicken oder links oben die Firefox-Schaltfläche öffnen und in dieser rechts bei "Einstellungen" auf den ersten Eintrag "Einstellungen" klicken.
  2. Öffnen Sie nun das Register "Erweitert", welches Sie als letzten Tab ganz rechts finden, und wählen Sie dann die Unterkategorie "Verschlüsselung", die sie ebenfalls ganz rechts finden.
  3. Setzen Sie ganz oben bei "Protokoll" in beiden Feldern einen Haken, also ein Mal bei "SSL 3.0..." und ein Mal bei "TSL ...", um diese Protokolle unter Firefox zu aktivieren.
  4. Klicken Sie dann auf "OK" und laden Sie die Webseite neu, bei welcher der Fehler aufgetreten war, woraufhin die Seite normal funktionieren sollte. 

Weiterhin bestehende Probleme beheben

Sollten Sie trotz des Aktivierens der Protokolle den Fehler weiterhin angezeigt bekommen, kann dies verschiedene Ursachen haben, die Sie Stück für Stück überprüfen müssten.

  1. Kontrollieren Sie dafür zunächst die Proxy-Einstellungen von Firefox. Falls Sie einen Proxy verwenden müssen, dann sollten Sie sicherstellen, dass in allen Feldern und vor allem bei HTTP- sowie SSL-Proxy der jeweilige Proxy-Server richtig eingetragen ist. Wenn Sie keinen Proxyserver benötigen, sollten Sie diesen gegebenenfalls deaktivieren.
  2. Überprüfen Sie danach die Einstellungen Ihrer Firewall. Diese düfte Firefox nicht blockieren, also nicht generell die eingehenden bzw. ausgehenden Verbindungen von Firefox blockieren. Je nachdem, welche Firewall Sie verwenden, kann das Vorgehen grundverschieden sein, wobei Sie dies meistens im Bereich "Firewall" bei "Anwendungen", "Netzwerk" oder "Regeln" einstellen können. Auf der Webseite von Firefox finden Sie dafür eine Übersicht über das richtige Einstellen der gängigsten Firewalls.
  3. Sollte die Webseite immer noch SSL-Fehler verursachen, könnten Sie lediglich noch probieren, diese mit einem anderen Webbrowser aufzurufen bzw. Firefox mit dem SSL-Test der Boston University überprüfen zu lassen. Sollte die Webseite in einem anderen Browser denselben Fehler verursachen bzw. Firefox den Test bestehen (es müsste jeweils "PASSED" bei "Does SSL..." und "Do SSL addresses..." stehen), dann liegt der Fehler bei der Webseite und Sie müssten sich gegebenenfalls an die Betreiber wenden.
Teilen: