Was Sie benötigen:
  • 1 Paket Quark
  • Baumwolltuch
  • Zwiebel
  • Coolpack

So kommt die Sprunggelenksentzündung zustande

Das Sprunggelenk ist wichtig, um die Füße zu bewegen. Es besteht eine Verbindung zwischen dem Fuß und dem Unterschenkel. Auf den Unterschenkeln und Füßen lastet das Körpergewicht. Dadurch ist das Sprunggelenk stark belastet.

  • Besonders Übergewicht kann zu vorzeitigen Verschleißerscheinungen führen. Es können sich auch Knochen- und Knorpelteile im Sprunggelenk lösen, die zu einer Sprunggelenksentzündung führen können.
  • Im Vorfeld ist meist ein so großer Verschleiß im Sprunggelenk ausgelöst, dass es zu einer Arthrose kommen kann.
  • Wenn Sie nicht rechtzeitig zum Orthopäden gehen, um eine entsprechende Behandlung vornehmen zu lassen, kann zum Beispiel die Sprunggelenksentzündung entstehen.
  • Die Symptome sind charakteristisch: Es treten Belastungsschmerzen auf, und Sie können den Fuß nicht mehr gut bewegen. In schlimmeren Fällen kann es sogar zu einer sogenannten Einsteifung des Gelenks kommen.
  • Es gibt Fälle, da kann der Betroffene die Ferse nicht mehr richtig oder gar nicht auf den Boden setzen. Im Fachjargon nennt man dies Spitzfußstellung.
  • Wenn Sie früh genug beim Orthopäden vorsprechen, helfen meist entzündungshemmende und auch schmerzlindernde Medikamente. Auch Krankengymnastik kann helfen.
  • Wenn die Entzündung oder die Schmerzen bestehen bleiben, kann der Orthopäde auch eine Operation vorschlagen.

Sie können mit Hausmitteln die Beschwerden lindern

  1. Leiden Sie unter einer Sprunggelenksentzündung und unter einer Schwellung des Sprunggelenkes, kann ein Coolpack Ihre Schmerzen lindern.
  2. Auch ein Quarkwickel ist ein bewährtes Hausmittel, das bei Entzündungen helfen kann. Nehmen Sie hierzu einen einfachen Quark und geben diesen auf Ihr Sprunggelenk. Umwickeln Sie das Gelenk mit einem Baumwolltuch und lassen den Quark einziehen. Der Quark kann wieder abgenommen werden, wenn er ausgehärtet ist.
  3. Auch eine Zwiebel kann Ihre Beschwerden lindern. Sie enthält ein natürliches Antibiotikum (Alliin - schwefelhaltige Aminosäure). Dazu reicht es, wenn Sie die Zwiebel grob hacken und in einem Baumwolltuch über Wasserdampf halten. So entfalten sich die Wirkstoffe. Umwickeln Sie damit das Sprunggelenk, und lassen Sie es am besten über Nacht einziehen.

Bevor Sie mit der Selbstbehandlung loslegen, sollten Sie zu Ihrem Orthopäden gehen, damit erst einmal eine Diagnose gestellt werden kann.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.