Alle Kategorien
Suche

Sport machen wenn man krank ist - wie Sie sich mit leichten Übungen fit halten können

Viele Menschen fragen sich, ob man noch Sport machen darf, wenn man krank ist. Dabei gibt es einige Möglichkeiten, sich auch während einer Krankheit etwas zu bewegen.

Spaziergänge tun bei leichter Krankheit gut.
Spaziergänge tun bei leichter Krankheit gut.

Das sollte man beachten, wenn man krank ist

  • Wenn man krank ist, soll man sich schonen. Leistungssport ist hier nicht das Mittel der Wahl, wenn Sie schnell wieder gesund werden möchten.
  • Machen Sie nur dann überhaupt Sport, wenn Sie sich danach fühlen. Wenn Sie mit 39 °C Fieber im Bett liegen, sollten Sie dieses auch nicht so schnell wieder verlassen.
  • Es gibt aber auch Krankheiten, bei denen leichte körperliche Betätigung geübt werden darf, zum Beispiel bei einer harmlosen Erkältung oder auch bei mechanischen Verletzungen.
  • Seien Sie aber immer vorsichtig und hören Sie auf Ihr Körpergefühl, Ihr Wohlbefinden und Ihren Arzt.

Diesen Sport könnten Sie machen

  • Sofern Sie sich körperlich und seelisch dazu in der Lage sehen und der Arzt Ihnen keine absolute Bewegungskarenz verordnet hat, könnten Sie leichtes Yoga machen, um den Körper zu durchbluten und leicht durchzubewegen. Aber Vorsicht: Wenn man krank ist - besonders bei fieberhaften Erkrankungen oder bei Kreislaufschwäche - sollten Sie keine Umkehrübungen machen, also solche Yogastellungen, bei denen der Kopf der niedrigste Punkt ist.
  • Eine andere Sportart, die Sie machen können, wenn Sie krank sind, ist Pilates. Seien Sie aber auch hier vorsichtig. Pilates gilt zwar als Wellnesssport, einige der Übungen haben es aber in sich! Üben Sie daher nur solche Übungen, die Ihnen keine allzu große Anstrengung bereiten.
  • Bei leichter Krankheit kann ein Spaziergang an der frischen Luft sehr gut tun. Sie können gerne eine Stunde durch den Park oder den Wald spazieren, wenn es sich gut für Sie anfühlt. Sie sollten sich nach dem Spaziergang gut durchblutet, erfrischt und gut fühlen, dann war es die richtige Dosis.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.