Alle Kategorien
Suche

Spiele ums Kochen für Kinder - Anregungen

Es gibt viele Spiele, die Sie passend zum Thema Kochen spielen können. Besonders Kinder im Grundschulalter können so für das Thema begeistert werden.

Begeistern Sie Kinder spielerisch für das Thema Kochen.
Begeistern Sie Kinder spielerisch für das Thema Kochen.

Was Sie benötigen:

  • Allgemein:
  • kindergerechtes Kochgeschirr und Kochbesteck
  • Für das Memory:
  • Fotos/Bilder
  • Pappe
  • Schere oder Papierschneidemaschine
  • Für das Ratespiel:
  • Zutatenliste
  • Papier
  • Stift

Kochen spielend lernen - Ausrüstung und Vorbereitung

  • Für das Kochen mit Kindern benötigen Sie auch eine kinderfreundliche Ausrüstung. Bunte Schüsseln, Messer mit angenehm geformten Griffen und farbenfrohe Topflappen machen das Kochen anziehend und erfüllen mit Stolz.
  • Schützen Sie den kleinen Koch mit einer Schürze vor Flecken und Mehl. Außerdem kann sich Ihr Kind damit wie ein richtiger Koch fühlen.
  • Kochen zu spielen, ist lustig, tatsächlich zu kochen, kann aber gefährlich werden. Erklären Sie, je nach Alter, was in der Küche erlaubt ist und was nicht und was zu Verletzungen führen kann. Lassen Sie Kinder nicht ohne Ihre Aufsicht schneiden oder kochen.
  • Legen Sie sich auch einige Messer zu, die weder spitz noch scharf sind und daher sicherer für Kinderhände.
  • Entwerfen Sie kleine Abzeichen und eine Reihenfolge, in der Ihr Kind sich diese verdienen kann. Wer Salat zubereiten kann, ist eine Küchenhilfe, wer ohne Verletzungen Gemüse und Obst schneidet, ist ein Koch-Assistent und wer schon mit ein wenig Hilfe Nudeln und Tomatensoße kocht, ist ein Jungkoch.
  • Suchen Sie zu guter Letzt einige Rezepte aus, die sich einfach zubereiten lassen. So haben Sie eine kleine Sammlung zur Hand und können das Passende gemeinsam mit Ihrem Kind auswählen.

Eine Memory-Spiel zum Thema Kochen gestalten

Wenn Sie Spiele für Kinder rund um Kochen spielen möchten, ist ein selbst gebasteltes Memory eine gute Idee.

  1. Damit Sie das Memory für Kinder basteln können, müssen Sie als Erstes Bilder für das Memory anfertigen. Fotografieren Sie dafür zum Beispiel verschiedene Küchengegenstände wie einen Mixer, eine Gabel, einen Kochlöffel, einen Teller oder eine Raspel. Anstatt die Fotos selber zu schießen, können Sie auch im Internet nach Bildern Ausschau halten.
  2. Als Nächstes müssen Sie jedes Bild zweimal entwickeln lassen oder ausdrucken.
  3. Schneiden Sie anschließend alle Bilder im selben Format zurecht. Verwenden Sie hierfür am besten eine Papierschneidemaschine.
  4. Damit die Karten für das Memory etwas stabiler werden, sollten Sie zum Schluss auf die Rückseite der Bilder gleichfarbige Pappe kleben.

Rate-Spiele rund ums Kochen

Rund ums Thema kochen können Sie auch tolle Rate-Spiele gestalten, die Kinder sicherlich toll finden.

  1. Für den Fall, dass Sie beispielsweise einen Kochkurs für Kinder geben und ein bestimmtes Rezept kochen möchten, können Sie aus der Zutatenliste ein Spiel gestalten. Schreiben Sie dafür als Erstes jede Zutat auf einen einzelnen Zettel.
  2. Falten Sie anschließend die Zettel und werfen Sie diese dann in eine Geschenkbox. Anstelle einer Geschenkbox können Sie auch einen alten Schuhkarton verwenden.
  3. Nun muss ein Kind freiwillig einen Zettel aus der Box nehmen und die Zutat auf die Tafel malen.
  4. Die restlichen Kinder müssen anschließend die Zutat erraten. Hat ein Kind die richtige Antwort gegeben, können Sie die Zutat vor das Kind legen.
  5. Wenn alle Zutaten erkannt und verteilt wurden, können die Kinder zum Schluss noch erraten, was für ein Gericht aus den Zutaten gekocht werden kann.
Teilen: