Alle Kategorien
Suche

So schreiben Sie ein Unterrichtsprotokoll

Wer wird nicht sofort nervös bei dem Gedanken ein Unterrichtsprotokoll schreiben zu müssen? "Wie soll ich es schaffen mir alles zu merken?" oder "Was gehört denn eigentlich in ein Unterrichtsprotokoll?" sind Fragen, die so gut wie jedem durch den Kopf schießen. Wenn man jedoch einige wichtige Punkte beachtet und entspannt und mit Vertrauen an die Sache herangeht, erledigen sich viele Probleme wie von selbst.

Eine gute Gliederung ist das A und O beim Schreiben eines Unterrichtsprotokolls!
Eine gute Gliederung ist das A und O beim Schreiben eines Unterrichtsprotokolls!
  1. Ganz wichtig: Machen Sie sich schon während des Unterrichts kurze Notizen für das Unterrichtsprotokoll. Dabei geht es nicht darum, jeden Satz wortwörtlich mitzuschreiben. Versuchen Sie jeweils die Kernaussage zu erfassen und diese kurz zu notieren. Halten Sie sich dabei nicht mit Formulierungen auf, sondern schreiben Sie so wie es ihnen gerade einfällt. Diese Notizen dienen Ihnen lediglich als Erinnerungsstütze.

  2. Wenn Sie nach dem Unterricht noch Fragen haben, die Sie in der Unterrichtszeit nicht klären konnten oder wenn Sie etwas nicht verstanden haben, fragen Sie am besten einen oder mehrere MitschülerInnen nach diesem Punkt. Eventuell können Sie auch von diesen weitere Mitschriften borgen, um die Vollständigkeit ihres Unterrichtsprotokolls zu gewährleisten.

  3. Lesen Sie sich unmittelbar (!) nach dem Unterricht Ihre Notizen aufmerksam durch und vervollständigen Sie diese. Jetzt ist die Erinnerung noch frisch und es besteht zudem unter Umständen noch die Möglichkeit, Schwierigkeiten oder Fragen direkt mit dem Lehrer zu besprechen.

  4. Bei einem Unterrichtsprotokoll geht es nicht darum, die Unterrichtsstunde Wort für Wort zu verschriftlichen (nach dem Motto: „a hat gesagt... und dann hat b gesagt...“), sondern die wesentlichen Fragestellungen und Erkenntnisse herauszukristallisieren und festzuhalten, damit sich alle Teilnehmer die Stunde später anhand des Unterrichtsprotokolls wieder vor Augen rufen können.

  5. Teilen Sie das Unterrichtsprotokoll in mehrere Abschnitte: Der erste Abschnitt dient zur Einleitung in das Thema und dazu, alle Themenpunkte kurz zusammenzufassen. In der Regel lassen sich die meisten Unterrichtsstunden auf zwei bis vier Hauptpunkte herunterbrechen. Eine gute Gliederung ist dabei das A und O eines guten Unterrichtsprotokolls.

  6. Fassen Sie danach je Abschnitt eine Fragestellung oder einen Themenpunkt kurz zusammen und formulieren Sie klar und präzise das diesbezügliche Unterrichtsergebnis. Konnte eine Frage nicht im Unterricht geklärt werden, können Sie das ohne Bedenken ebenfalls im Protokoll vermerken.

  7. Im letzten Abschnitt des Unterrichtsprotokolls sollten Sie die Thematik der Stunde kurz in den größeren Zusammenhang des Unterrichtsfaches einbetten und einen Ausblick auf weitere Frage- und Problemstellungen geben.

Teilen: