Alle Kategorien
Suche

Skyrim stürzt immer wieder ab - was tun?

Beim Rollenspiel Skyrim kommt es häufig zu Problemen, das das Spiel hängen bleibt oder unerwartet abstürzt. Sollte dieser Fehler immer wieder vorkommen, liegt dies an den Spieleinstellungen.

Probleme beim Spielen von Skyrim beheben
Probleme beim Spielen von Skyrim beheben

Viele Nutzer haben immer wieder das Problem, das Skyrim unerwartet abstürzt. Meist geschieht dies an der immer gleichen Stelle, sodass ein Weiterspielen unmöglich ist. Um das Problem schnell zu lösen, hilft es meist schon, die sehr hochauflösende Grafik etwas herunterzunehmen. Die meisten Grafikkarten sind nach einer Weile schlichtweg überfordert und führen die Anfragen nicht mehr aus, was dazu führt, dass das Spiel abstürzt.

Skyrim stützt unerwartet ab

  1. Wenn Skyrim unerwartet und immer wieder an der gleichen Stelle abstürzt, verändern Sie die Einstellungen des Spiels. Dazu öffnen Sie Skyrim und wählen "Einstellungen". Setzten Sie die grafischen Einstellungen von "Hoch" auf "Mittel" oder "Niedrig", um die Grafikkarte zu entlasten.
  2. Ebenfalls ändern sollten Sie die Detailinformationen, wie zum Beispiel "Details entfernter Objekte". Nachdem alle grafischen Optionen heruntergestuft wurden, speichern Sie dies und laden das Spiel neu.
  3. Sollte Skyrim trotzdem immer noch abstürzen, kontrollieren Sie Ihre Grafikkarte auf eventuell vorhandene Updates des Treibers. Dazu öffnen Sie die "Systemsteuerung" und klicken auf "Gerätemanager". Öffnen Sie die Grafikkarte und wählen Sie die dort aufgelistete mit einem Rechtsklick an.
  4. Hier wählen Sie nun "Treibersoftware aktualisieren". Nachdem dies abgeschlossen ist, sollte Skyrim wieder ohne Probleme starten und Sie können wieder weiterspielen.

Sound sorgt immer wieder für Abstürze

  1. Ist das Grafikproblem behoben und Skyrim bleibt trotzdem unerwartet hängen oder stürzt weiterhin immer mal wieder ab, passen Sie die Einstellungen für den Sound an. Setzen Sie diesen in den "Einstellungen" ebenfalls herunter und speichern Sie die Änderungen.
  2. Auf gleichem Wege wie die Aktualisierung der Grafiktreiber führen Sie eine Aktualisierung des Soundkarten-Treibers durch. Ist der Vorgang abgeschlossen, starten Sie den Computer neu und die Probleme mit Skyrim sollten behoben sein.
Teilen: