Alle Kategorien
Suche

Skyrim hängt sich auf - am PC reagieren Sie so

Das Fantasy-Rollenspiel Skyrim überzeugt mit stechend scharfen Bildern. Allerdings ist die Auflösung für viele Grafikkarten zu hoch eingestellt, sodass diese überlastet sind und das Spiel sich aufhängt.

Lösung, wenn Skyrim hängt
Lösung, wenn Skyrim hängt

Wenn sich Skyrim am PC aufhängt, können Sie nach dem Neustart des Spiels die Einstellungen der Grafik anpassen, um den Fehler schnell und einfach zu beheben. Sollte dies nicht zum gewünschten Erfolg führen, empfiehlt es sich, den Grafiktreiber zu aktualisieren und vorhandene Patches zu installieren.

Skyrim hängt im Spiel

  1. Sollte sich Skyrim nicht fortsetzen lassen, weil das Spiel hängt, so können Sie versuchen, über die "ESC"-Taste das Menü zu öffnen. Ist dies nicht möglich, starten Sie Skyrim erneut.
  2. Wählen Sie anschließend im Menü die "Einstellungen" und dort die "Grafikkarte und Auflösungen" an. Stellen Sie systemlastige Spezialeffekte beim Wasser ab und passen Sie die Darstellung der Auflösung an. Achten Sie darauf, dass die richtige Grafikkarte eingestellt sein muss.
  3. Anschließend speichern Sie die Änderungen und starten das Spiel. Sollte sich der Fehler dadurch nicht beheben lassen, so kontrollieren Sie auf der Webseite von Skyrim, ob ein Patch für Ihr Spiel verfügbar ist, welches die Grafikprobleme behebt.

Grafiktreiber aktualisieren, wenn Spiel sich aufhängt

  1. Die meisten Computerspiele, so auch Skyrim, verfügen über eine hochauflösende Grafik, der die meisten Grafikkarten nicht mehr standhalten und somit überlastet sind, was zur Folge hat, das das Spiel hängt oder abstürzt.
  2. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, entweder über den "Gerätemanager" in der "Systemsteuerung" oder über die Webseite des jeweiligen Herstellers der Grafikkarte, den Treiber für diese zu aktualisieren.
  3. Dafür sollten alle Programme und Anwendungen geschlossen sein. Ist das Update beendet, sollten Sie zunächst Ihren Computer neu starten, bevor Sie mit dem Spielen von Skyrim beginnen.
Teilen: