In Skyrim gibt es leichte und schwere Rüstung

Bild 1
  • Sie spielen in dem beliebten Rollenspiel entweder einen Nah- oder einen Fernkämpfer. Assassinen und Krieger kämpfen natürlich direkt mit Ihren Gegnern während Bogenschützen und Zauberer ausschließlich aus der Ferne kämpfen. In Skyrim müssen Sie Ihren Helden nach und nach mit besseren Ausrüstungsgegenständen versehen.
  • In der großen Spielwelt finden Sie dazu zahlreiche Waffen und Rüstungen. Diese Gegenstände können Sie mit dem nötigen Kleingeld natürlich auch bei einem passenden Händler erwerben. Auch für erledigte Quests bekommen Sie mächtige Waffen oder Rüstungen als Belohnung. 
  • Die Rüstung besteht aus mehreren Teilen (Kopf, Handschuhe, Brust und Schuhe) zusätzlich können Sie noch Amulette oder Ringe tragen. Diese besonderen Gegenstände erhöhen verschiedene Werte. Die große Anzahl an Rüstungen ist in zwei verschiedene Klassen unterteilt. So gibt es entweder leichte Rüstungen oder schwere Rüstungen in Skyrim. Zwischen diesen Klassen gibt es einige Unterschiede, die sich direkt auf Ihren Helden auswirken.
  • Sie sollten auf keinen Fall nur auf den Rüstungswert achten, denn die Rüstungen gewähren Ihnen nicht nur Schutz, sondern beeinflussen auch Ihre Bewegungsfreiheit und Ausdauer.
Bild 2

Schneller bewegen oder mehr aushalten können

  • Die Wahl Ihrer Rüstung hängt natürlich hauptsächlich davon ab, welche Klasse bzw. welche Kampfart Sie bevorzugen. Spielen Sie in Skyrim einen mächtigen Nahkampfkrieger, so benötigt dieser natürlich eine schwere Rüstung, denn nur mit diesen Rüstungsteilen kann der Krieger im Nahkampf sehr viel Schaden einstecken.
  • Schwere Rüstung hat einen deutlich höheren Rüstungswert als die leichten Rüstungsteile. Wenn Sie im Nahkampf kämpfen, dann bekommen Sie natürlich sehr viele Angriffe ab und aus diesem Grund sollte Ihr Rüstungswert so hoch wie möglich sein.
  • Spielen Sie in Skyrim aber einen Assassinen oder einen Bogenschützen, so müssen Sie sich sehr schnell bewegen können. Dies ist mit einer leichten Rüstung deutlich einfacher als mit einer schweren Rüstung. Der Rüstungswert spielt bei diesen Klassen nicht mehr eine so große Rolle, da Sie den meisten Nahkämpfen natürlich aus dem Weg gehen.
  • Besonders als Bogenschütze ist ein hoher Ausdauerwert wichtig, denn diese Energie benötigen Sie für Ihre Schüsse. Eine schwere Rüstung würde Sie zu stark einschränken und die Ausdauer verbraucht sich nicht nur schneller, sondern lädt auch langsamer wieder auf.
  • Als Magier tragen Sie natürlich hauptsächlich Roben und achten nicht auf den Rüstungswert, sondern auf die Bonuswerte dieser Rüstungsteile. Den Nahkampf meiden Sie so gut wie immer und machen aus der Ferne mit verschiedenen Zaubersprüchen einen sehr hohen Schaden.
Bild 4