Alle Kategorien
Suche

Skyrim: die Klassenwahl treffen - hilfreiche Hinweise

Bei einem klassischen Rollenspiel stehen die Spieler am Anfang vor der Klassenwahl. Dies ist bei Skyrim nicht direkt der Fall, denn Sie müssen sich nicht gleich auf eine bestimmte Klasse festlegen. Spielen können Sie aber dennoch verschiedene Klassen und Sie sollten Ihre Klassenwahl sehr gut überdenken, denn die Talente lassen sich in Skyrim nicht mehr rückgängig machen.

Die Klassenwahl bestimmt Ihre Spielweise.
Die Klassenwahl bestimmt Ihre Spielweise. © S._Hofschlaeger / Pixelio

Skyrim erlaubt Ihnen eine individuelle Spielweise

Bild 0
  • Obwohl Skyrim ein klassisches Rollenspiel ist, müssen Sie sich zu Spielbeginn nur für eine Rasse und nicht für eine bestimmte Spielklasse entscheiden. Jede Rasse besitzt dabei besondere Boni, die Ihnen im weiteren Spielverlauf weiterhelfen werden. Haben Sie diese Entscheidung betroffen, so tauchen Sie mit Ihrem Helden in die spannende Geschichte von Skyrim ein.
  • Sie können in diesem Rollenspiel mit Ihrem Helden in verschiedene Rollen schlüpfen und alle klassischen Klassen, wie zum Beispiel einen Magier, einen Krieger oder einen Schurken spielen. Die Klassenwahl beeinflusst natürlich die Talente und Fähigkeiten, Sie die in Skyrim lernen sollten.
  • Die eigentliche Klassenwahl wird erst im Laufe des Spiels getroffen, muss aber sehr vorsichtig überdacht werden. Die Talente und Fertigkeiten, die Sie mit Ihrem Helden durch Erreichen der verschiedenen Levelstufen lernen, dürfen Sie nämlich nicht wieder neu verteilen.
  • Aus diesem Grund sollten Sie sich recht viele Gedanken darüber machen, wie Sie in Skyrim genau spielen möchten und welche Klasse Sie bevorzugen. Möchten Sie sich nicht auf eine bestimmte Klasse festlegen, so können Sie natürlich auch verschiedene Klassen miteinander kombinieren, dadurch sind Sie aber in keinem Bereich überragend gut.
Bild 1

Diese Informationen helfen Ihnen bei der Klassenwahl

  • In Skyrim können Sie entweder eine bestimmte Klasse spielen, oder auch mehrere Klassen auswählen. Möchten Sie die mächtigsten Rüstungen tragen und bevorzugt im Nahkampf kämpfen, so sollten Sie sich am besten einen Krieger erstellen. Bei dieser Klassenwahl liegen die Hauptaspekte auf Ausdauer und Gesundheit, Magicka können Sie vernachlässigen. Des Weiteren lernen Sie vor allem die Fähigkeiten "schwere Rüstung" und "Zweihandwaffen".
  • Möchten Sie lieber einen Magier spielen und beeindruckende Zaubersprüche benutzen, so benötigen Sie natürlich bei dieser Klassenwahl einen sehr hohen Magicka-Wert und natürlich ebenso etwas Ausdauer. Sie verteilen am besten Fertigkeiten bzw. Punkte in den verschiedenen Schulen der Magie von Skyrim. Als Rüstung tragen Sie aber nur Roben und halten darum kaum etwas im Nahkampf aus.
  • Liegt Ihnen eine geheimnisvolle und verstohlene Spielweise, so entscheiden Sie sich in Skyrim am besten für einen Schurken. Bei dieser Klassenwahl kämpfen Sie auch im Nahkampf aber tragen nur leichte Rüstung, damit Sie sich schnell bewegen können. Sie meucheln Ihre Gegner bevorzugt und vermeiden direkte Konfrontationen. Für einen Schurken sind Gesundheit und Ausdauer wichtig, Magicka benötigen Sie nicht.
  • Auch einen Bogenschützen können Sie in Skyrim spielen. Dabei agieren Sie auch aus der Ferne und kämpfen hauptsächlich mit einem Bogen. Sie tragen auch nur leichte Rüstung und benötigen einen sehr hohen Ausdauer- und Gesundheitswert. Bei dieser Klassenwahl sind die Kämpfe sehr schwer, da Sie sehr gut zielen müssen und im Nahkampf oft unterlegen sind.
Bild 3
Bild 3
Teilen: