Alle Kategorien
Suche

Sind Paranüsse gesund? - Wissenswertes zu Paranüssen

Zwar sind Nüsse gesund, aber Sie sollten sie dennoch mäßig verzehren. In Ihnen stecken viele wunderbare essenzielle Stoffe, aber leider auch viele Kalorien. Paranüsse bilden dabei keine Ausnahme.

Paranüsse sind gesund und energiereich.
Paranüsse sind gesund und energiereich.

Sind Paranüsse Nüsse?

Der Wasser liebende Paranussbaum (Bertholletia excelsa) gehört zu den größten Bäumen der Regenwaldregion und wächst ausschließlich wild in den tropischen Wäldern Südamerikas. 

  • Er kann eine Höhe von bis zu 50 Metern erreichen und erlangt mitunter einen Stammdurchmesser von mehr als zwei Metern. Seine Lebensdauer ist beeindruckend, sie soll angeblich um die 500 Jahre sein. 
  • Während der Regenzeit von November bis März lässt der Paranussbaum seine Früchte in Form einer rundlichen Kapselfrucht auf den Boden fallen. Nun können sie gesammelt und aufgebrochen werden. 
  • In dieser Kapsel mit einer harten holzigen Schale, ähnlich einer Kokosnuss, befinden sich bis zu 30 Samen, sie werden getrocknet und als gesunde Paranüsse angeboten. Auch als Brasilianische Nuss, Butternuss oder Amazonasmandel ist sie im Allgemeinen bekannt.
  • Die großen gelben Blüten des Paranussbaumes werden durch eine bestimmte Bienenart bestäubt. Ein Nagetier namens Aguti sorgt für die weitere Verbreitung. Somit ist es nicht möglich, Paranüsse gezielt in Plantagenwirtschaft anzubauen.
  • Botanisch gesehen zählen Paranüsse ebenso wie Mandeln, Cashewnüsse, Pistazien und Macadamianüsse zu den Steinfrüchten. Denn eine Nuss ist nur eine Nuss, wenn alle drei Schichten der Fruchtwand verholzt sind. 

Die exotische und gesunde Butternuss

  • Nüsse sind kleine gesunde Kraftpakete, angefüllt mit lebenswichtigen Nährstoffen. Paranüsse sind sehr energiereich. 100 g Paranüsse enthalten 670 kcal.
  • Paranüsse haben einen hohen Eiweiß- und Fettgehalt. Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren und daher dennoch gut für Herz und Kreislauf. Paranüsse enthalten zudem einen im Vergleich zu anderen Nüssen sehr hohen Anteil an Mineralstoffen wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Kalium, Zink, Phosphor und Selen.
  • Nüsse senken das Risiko für Parkinson und Diabetes und dienen mit ihren Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen als Gehirnnahrung. 
  • Im Müsli, als Zwischenmahlzeit, im Studentenfutter oder zur Verfeinerung von Speisen finden Paranüsse ihre Verwendung. Ebenso wird aus der Paranuss Öl gewonnen, das auch in der Kosmetikindustrie Verwendung findet. 
  • Durch die exzessive Ernte im Regenwald verbleiben zu wenig Samen am Baum, die für den Fortbestand und die Verbreitung aber unbedingt notwendig wären. Es werden Anstrengungen unternommen, dieser Tatsache durch Einschränkungen beim Sammeln entgegenzuwirken.
  • Zudem sind die empfindlichen exotischen Nüsse massiv vom Schimmel bedroht. Sie sollten sie deshalb schnell verbrauchen und nicht allzu lange aufbewahren. Lagern Sie die Paranüsse trocken, dunkel und luftdicht.
Teilen: