Alle Kategorien
Suche

Silbentrennung bei OpenOffice durchführen - so geht's

OpenOffice Writer ist ein kosteloses Textverarbeitungsprogramm, das in vielen Bereichen Word ähnelt. Auch die Silbentrennung kann man dort komfortabel durchführen.

Die Silbentrennung klappt automatisch.
Die Silbentrennung klappt automatisch.

Was Sie benötigen:

  • OpenOffice

So funktioniert die Silbentrennung in OpenOffice Writer

Wenn Texte formschön gestaltet werden sollen, ist es oft notwendig - besonders in der Blockform - eine Silbentrennung durchzuführen. Auch im kostenlosen OpenOffice Writer können Sie dies tun. Die Menüführung ist übrigens ähnlich der Silbentrennung in Microsoft Word gestaltet. Dies bedeutet: Einmal im Menü gefunden, können Sie im Prinzip sofort mit der Silbentrennung loslegen.

  1. Markieren Sie zunächst den Text, für den die Silbentrennung durchgeführt werden soll. Wählen Sie in der oberen Bedienzeile "Extras" aus.
  2. Dann wählen Sie im sich aufschlagenden, rechten Drop-down-Menü den Unterpunkt "Sprache" aus.
  3. Es öffnet sich ein weiteres Drop-down-Menü rechts davon. In der Mitte befindet sich das Feld für die Silbentrennung, das Sie anklicken.
  4. OpenOffice hat eine automatische Silbentrennung, die nun anläuft.
  5. Genaus wie aus MS Word bekannt, macht Ihnen nun OpenOffice Vorschläge für die Silbentrennung einzelner Wörter, die im markierten Text vorkommen.
  6. Die vorgeschlagene Silbentrennung können Sie annehmen, verwerfen und - wie ebenfalls aus Word bekannt - abändern, sodass Sie Ihren Text im Prinzip sehr individuell gestalten können.
  7. Nachdem OpenOffice Writer Ihren markierten Text durchgearbeitet hat (und Sie die entsprechenden Trennungen durchgeführt haben), werden Sie gefragt, ob die Silbentrennung nun am Anfang des Textes starten soll.

Wenn Sie keinen Text markiert haben, startet die Silbentrennung an der Stelle im Text, an der sich der Mauszeiger aktuell befindet. Auch hier fragt Sie OpenOffice Writer am Ende des Dokumentes, ob Sie nun die Silbentrennung vom Anfang des Dokumentes an durchführen wollen. Es geht also nichts verloren.

Teilen: