Alle Kategorien
Suche

Sex am Morgen - so überfallen Sie nicht den Partner

Nicht jeder mag es, am frühen Morgen mit Zärtlichkeiten überfallen zu werden. Wenn Sie es allerdings geschickt angehen, verführen Sie auch den größten Morgenmuffel zum Sex.

Ohne Überrumpelung den Partner zum Sex am Morgen verführen!
Ohne Überrumpelung den Partner zum Sex am Morgen verführen!

Den Partner am Morgen liebevoll wecken

  • Sie sind frisch verliebt. Alles ist neu und Sie würden Ihren Partner am liebsten jeden Morgen mit liebevollem Sex wecken. Allerdings mag es nicht jeder, nach dem Aufwachen mit Zärtlichkeiten überfallen zu werden. Nur mit einer geschickten Vorgehensweise bringen Sie auch einen Morgenmuffel dazu, sich auf Ihr Vorhaben einzulassen.
  • Kuscheln Sie sich ganz eng an Ihren Partner und lassen Sie Ihre Hand sanft über die Haut gleiten. Vermeiden Sie bitte den direkten Griff in die wichtigsten Teile. Das käme einem Überfall gleich.
  • Streichen Sie die Haare des Mannes aus dem Gesicht, zeichnen Sie mit den Fingern die Gesichtszüge Ihres Partners nach und küssen Sie ihn sanft. Spätestens jetzt wird er sich rühren.
  • Achten Sie auf seine Reaktion. Brummt er unwillig und schubst Sie weg, können Sie davon ausgehen, dass sein Schlaf noch immer wichtiger ist, als Ihr Bedürfnis. Jetzt müssen Sie selbst abschätzen, wie weit Sie gehen können.

Den nächsten Schritt in Richtung Sex gehen

  • Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Partner langsam munterer wird, können Sie Ihre Hände unter den Pyjama oder das T-Shirt gleiten lassen.
  • Widmen Sie sich den Brustwarzen, massieren Sie sie leicht, küssen Sie dabei immer wieder leicht das Gesicht des Mannes.
  • Nun können Sie mutiger werden. Setzen Sie sich auf Ihren Mann, streichen Sie mit den Händen den Körper des Mannes herab.
  • Sobald Ihr Partner anfängt zu interagieren, haben Sie die Hürde genommen, gegen das Schlafbedürfnis Ihres Partners ankämpfen zu müssen. Dem Sex am Morgen steht nichts mehr entgegen.
  • Alles Andere ergibt sich aus den Reaktionen Ihres Mannes.
  • Gehen Sie einfach nicht zu forsch vor, sondern bereiten Sie ihn langsam auf den Tag vor, der mit Ihnen im Bett beginnt.
Teilen: