Alle Kategorien
Suche

Segelklappen und Taschenklappen - Unterschied leicht erklärt

Die Segelklappen und Taschenklappen gehören zur Anatomie des Herzens dazu. Aber sie weisen doch Unterschiede sowohl in ihrer Funktion als auch in ihrem Aufbau auf.

Erklären Sie die Anatomie der Herzklappen.
Erklären Sie die Anatomie der Herzklappen.

Was Sie benötigen:

  • anatomisches Herzmodell

Um die Unterschiede zwischen Segelklappen und Taschenklappen zu erklären, wäres es am Besten, wenn Sie ein anatomisches Modell des Herzens zur Verfügung hätten. Funktion und Aussehen der Klappen und ihre Unterschiede lassen sich daran besser erklären und veranschaulichen.

Wissenswertes zu den Segelklappen

  • Als Segelklappen werden die Herzklappen bezeichnet, die sich zwischen den Herzvorhöfen und den Herzkammern befinden.
  • In der Anatomie des menschlichen Herzens sind 2 Segelklappen vorhanden, nämlich die Trikuspidalklappe (rechte Vorhofklappe) und die Mitralklappe (linke Vorhofklappe). Diese Klappen können Sie an einem Modell leicht erkennen und zeigen.
  • Erklären Sie, das die Segelklappen  dünne Klappen sind, die optisch eher einer Sehne ähneln. 
  • Dadurch, das sie sich öffnen und schließen, verhindern Sie den Rückfluß des Blutes in den Herzvorhof.
  • Den Unterschied zwischen den beiden Segelklappen können Sie einfach erläutern, denn die Mitralklappe ist aus zwei dünnen Segeln aufgebaut und erhielt ihren Namen durch ihr Aussehen, weil sie der Mitra (Bischofsmütze) ähnelt.
  • Die Trikuspidalklappe Besteht hingegen aus drei Segeln, die sich während der Erschlaffungsphase der rechten Herzzkammer öffnet und während der Druckphase schließt. Erklären Sie, das so der Rückfluß des Blutes in den rechtenVorhof verhindert wird.

Der Unterschied zu den Taschenklappen

  • Die Taschenklappen befinden sich an den Übergängen des Herzmuskels zu den Blutgefäßen.
  • Sie können Ihre Wirkungsweise wie ein Ventil beschreiben.
  • Dadurch, das diese Klappen mehr Druck standhalten müssen, da sie den Rückfluss aus den Arterien in die Vorhöfe, sind sie muskulärer und wirken dickfleischig.
  • Diesen Unterschied können Sie veranschaulichen, indem Sie trainierte und untrainierte Muskulatur vergleichen.
  • Im Aufbau gleichen sich die Taschenklappen. Beide sind aus jeweils 3 Taschen aufgebaut.
  • Die Aortenklappe können Sie gut am Modell zeigen, denn sie verschließt das Herz in Richtung der Hauptschlagader (Aorta). Die Aorta ist nach dem Ausgang des Herzens gebogen und es zweigen mehrere Gefäße von ihr ab.
  • Da dort mehr Druck herrscht, ist sie etwas dicker als die Pulmonalklappe.
  • Um die Pulmonalklappe zu zeigen, müssen Sie das Blutgefäß suchen, welches sich kurz nach dem Ausgang vom Herzen wie ein T zu den Lungen verzweigt.

Um die Unterschiede zwischen den Taschenklappen und den Segelklappen zu erklären, sollten Sie allerdings nicht nur einfach ablesen, sondern auch die Funktion und Wirkung verstanden haben, damit Sie auf Fragen reagieren können.

Teilen: