Alle Kategorien
Suche

Schwielen auf den Zehen - so pflegen Sie mit Hausmitteln geschundene Füße

Schwielen auf den Zehen können mitunter im Alltag nicht nur unangenehm, sondern vor allem auch unter dem Druck des Schuhwerks schmerzhaft sein. Sie sollten entsprechend die richtigen Maßnahmen ergreifen, um die Hornhaut schonend zu entfernen.

Gepflegte Füße bilden keine Schwielen aus.
Gepflegte Füße bilden keine Schwielen aus.

Was Sie benötigen:

  • passendes Schuhwerk
  • Hornhautraspel
  • Hornhautpflaster
  • Zucker
  • Jojoba-Öl
  • Kamillentee
  • Fußpflegelotion bei Hornhaut

Schwielen - die Entstehung und Ursachen der Druckstellen

Bei Schwielen handelt es sich um eine natürliche Schutzreaktion des Körpers bzw. der Haut.

  • Dabei stellt vor allem Reibung und Druck bzgl. der Füße und Zehen den Grund für die Ausbildung einer dicken Hornhaut und Schwielen dar. Ähnlich der Schutzreaktion, dass Ihre Haut in der Sonne allmählich bräunt, um sich vor ultravioletter Strahlung zu schützen, so bildet bei immer gleichen Reib- und Druckbelastungen die Haut eine Schutzschicht als Barriere gegen den Druck aus, damit keine anderweitigen Verletzungen auftreten wie Blutungen oder Aufschürfungen der Hautareale.
  • Sie sollten bei der Ermittlung der Ursachen darauf abstellen, dass zu enge oder schlecht sitzende Schuhe oft den Grund für dicke Hornhaut darstellen, sodass Sie diese Ursache als erste in Betracht ziehen sollten und auf dieses Schuhwerk verzichten und passendes Schuhwerk tragen, sodass sich auf den Zehen und am Fußballen und an den Fersen keine Druckstellen mehr bilden können.
  • Sie sollten bei Schwielen auf den Zehen vor allem auf eine schonende Entfernung achten, da das Hantieren mit einer Hornhautraspel ohne Vorbereitungen der Haut oft eher schaden als nutzen kann, sofern Sie die Ursachen nicht für die Entstehung der Druckstellen nicht ausgeschlossen haben.

Die Hornhaut auf den Zehen entfernen - Mittel und Maßnahmen

Damit Sie die Hornhaut, Druckstellen und Schwielen auf den Zehen vor allem mit angepassten Maßnahmen entfernen, sollten Sie auf bewährte und schmerzfreie Mittel zurückgreifen.

  • Wichtig bei der Entfernung von Schwielen ist, dass Sie die Haut vor dem Beseitigen der verhärteten Hautareale aufweichen. Die Füße einige Minuten im warmen Kamillen-Wasserbad aufgeweicht, können Sie anschließend mit einer Hornhauthobel oder Hornhautraspel die überschüssige Hornhaut entfernen, wobei Sie behutsam vorgehen sollten, um die Haut nicht zu schädigen.
  • Auch selbst zusammengestellte Peelings aus Zucker und Jojoba-Öl können Sie zum Einreiben der Zehen nutzen, wobei Sie mit kreisenden Bewegungen mit dem Peeling die Hornhaut allmählich auflösen und abrubbeln. Das vorherige Aufweichen der Haut mit dem Kamillenbad ist umso effektiver bei dieser Maßnahme.
  • Sie sollten grds. nach allen Dusch- und Badegängen die Haut auf den Zehen mit pflegenden Cremes und Lotionen versorgen, denn auf diese Weise trocknet die Haut nicht so schnell aus und kann besser auf Druck reagieren, ohne direkt dicke Schwielen auszubilden. Erkundigen Sie sich nach entsprechenden Fußpflegelotionen in der Drogerie oder Apotheke.
  • Um bei bestehenden Behandlungen den Erfolg nicht zu gefährden, sollten Sie auch sog. Hornhautpflaster im Alltag tragen, sodass sich keine neuen Druckstellen mehr bilden können.

Bei Schwielen auf den Zehen sollte Sie vor allem das Schuhwerk in Augenschein nehmen aus Hauptursache von Hornhaut, das Barfußlaufen im Sommer kann die Haut zum Atmen bringen, sodass in Verbindung mit den Pflegemaßnahmen sich die Haut schnell wieder regenerieren kann und besser durchblutet wird.

Teilen: