Alle Kategorien
Suche

Schwarzweite - so erkunden Sie unbekanntes Terrain in Skyrim

Die Spielwelt von Skyrim ist riesig und für die Spieler gibt es sehr viel zu entdecken. In Himmelsrand befindet sich zahlreiche Städte und Dörfer, aber auch unzählige Höhlen und Verstecke. Auf der Karte bekommen Sie versteckte Orte nur angezeigt, wenn Sie sie entdeckt haben. Die Schwarzweite ist eines der größten unterirdischen Areale in Skyrim, das Sie natürlich auch erst mal finden müssen.

Die Schwarzweite ist groß und geheimnisvoll.
Die Schwarzweite ist groß und geheimnisvoll. © Hein Glück / Pixelio

Skyrim ist voller Abwechslung und Überraschungen

  • Bethesda, dem Entwickler von Skyrim, ist es gelungen, eine riesige Spielwelt zu erschaffen. Himmelsrand ist sehr groß und besteht aus einer sehr abwechslungsreichen Landschaft. Die Spieler dürfen Berge besteigen, Höhlen entdecken und die detaillierte Grafik des Rollenspiels genießen. Auf der Karte befinden sich bereits zu Spielbeginn einige wichtige Städte und Dörfer, trotzdem gibt es für die Spieler noch sehr viel Neues zu entdecken.
  • Durch Quests gelangen Sie zu neuen Orten, erkunden Banditenverstecke und finstere Höhlen. In den meisten Fällen erfahren Sie nur sehr wenig Details über den genauen Standort, erst wenn Sie die Orte gefunden haben, bekommen Sie dafür ein neues Symbol auf Ihrer Karte. 
  • Höhlen gibt es in Himmelsrand zur Genüge und natürlich auch in verschiedenen Größen. Die Schwarzweite ist mit Abstand das größte Areal in Skyrim und es gibt auch mehrere Zugänge zu diesem gigantischen Höhlenkomplex. Wenn Sie den verschiedenen Questlinien folgen, so werden Sie früher oder später in die Schwarzweite müssen. Dort gibt es spezielle Pflanzen und Erze und natürlich auch eine Reihe von Gegnern und Geheimnisse, die Sie erkunden müssen. 

So erkunden Sie die Schwarzweite in Himmelsrand

  • Obwohl die Schwarzweite sehr groß ist, gehört dieses unterirdische Areal dennoch zu den am schwersten auffindbaren Orten in Skyrim. Wenn Sie der Hauptgeschichte folgen und deren Quests erledigen, so bekommen Sie nach einer Weile die Quest "Schriftrolle der Alten". Erst wenn Sie diese Aufgabe und noch ein paar weitere Missionen erfolgreich gemeistert haben, wird die Schwarzweite überhaupt erst freigeschaltet.
  • In Alftland gibt es zwei Türme, bei dem kleineren Turm befindet sich ein kleiner Steg aus Holz und dort finden Sie auch den ersten Zugang zu der Schwarzweite. Sie müssen sich aber erst durch zahlreiche Räume kämpfen und es auch mit gefährlichen Gegnern aufnehmen. Im letzten Raum gibt es ein goldenes Podest. Dort müssen Sie die Kugel von Septimus (bekommen Sie über die Questreihe) einfügen. Das Podest verwandelt sich dann anschließend in einen Fahrstuhl, über diesen gelangen Sie in die Schwarzweite.
  • In diesem Areal werden Sie sich sehr lange aufhalten. Nur hier finden Sie die seltene Purpurne Nirnwurz und die Geodenerzadern. Auch die "Stille Stadt" befindet sich in diesem Komplex. Da Sie mehrmals noch in die Schwarzweite müssen, können Sie in Zukunft auch den Fahrstuhl an der Oberfläche benutzen. Erneut durch die anfänglichen Räume kämpfen müssen Sie sich nicht mehr.
Teilen: