Was Sie benötigen:
  • mittlere Reife
  • Praktikum
  • Empathie
  • Geduld

Keine Frage, Erzieher werden nicht nur gesucht, die Arbeit ist auch sehr erfüllend. Dennoch sollte nicht vergessen werden, welch wichtige Aufgaben Erzieher übernehmen müssen. Die Anforderungen an diesen schönen Beruf sind also relativ hoch und sollten gut durchdacht sein. Für Menschen, die wissen, dass sie im sozialen Bereich arbeiten möchten, ist dies wohl mit der schönste Beruf.

Schulabschluss - so werden Sie für die Ausbildung aufgenommen

  • Die Ausbildung zum Erzieher finden an sogenannten Fachakademien für Sozialpädagogik statt. Um dort aufgenommen zu werden, brauchen Sie mindestens die mittlere Reife. Doch auch diese ist auf mehreren Wegen zu erhalten. Haben Sie einen Realschulabschluss? Dann haben Sie nach dem Schulabschluss die mittlere Reife.
  • Doch auch gelernte Kinderpfleger, die lediglich den qualifizierten Hauptschulabschluss mitbringen, haben die Möglichkeit, die Weiterbildung zum Erzieher zu absolvieren. Mit der Ausbildung zum Kinderpfleger können Sie mit einem guten Schulabschluss automatisch die mittlere Reife mit erlangen.
  • Um auf eine Fachakademie für Erzieher aufgenommen zu werden, ist es von Vorteil, wenn Sie bereits Praktika im sozialen Bereich absolviert haben. Das erhöht Ihre Chancen, auf der Schule aufgenommen zu werden.
  • Zudem werden Sie, ehe Sie wieder die Schulbank "drücken", 2 Jahre lang ein Vorpraktikum im Rahmen der Ausbildung für Erzieher machen. Das ist ein wichtiger Teil, der zur Ausbildung zum Erzieher gehört.

Erzieher werden, ohne die gesamte Ausbildung zu durchlaufen

  • Sind Sie bereits Kinderpfleger, so können Sie direkt auf die Schule aufgenommen werden. Für viele angehende Erzieher bedeutet dies eine immense Zeitersparnis, denn Sie können somit das Vorpraktikum umgehen.
  • Auch für Erfahrene im sozialen Bereich gibt es die Möglichkeit einer Schulfremdenprüfung. Sind Sie bereits Kinderpfleger, Sozialassistent und haben Berufserfahrung? Dann haben Sie den Vorteil, dass Sie einfach nur die Prüfung mitschreiben brauchen, um Erzieher zu werden. In manchen Fällen kann es sogar sein, dass Sie sogar das Anerkennungsjahr umgehen können. Informieren Sie sich einfach bei der Fachakademie für Erzieher in Ihrer Umgebung.

Sie sehen also, es führen viele Wege zum Erzieher. Aber Sie benötigen dennoch einen guten Schulabschluss, um auf einer Fachakademie angenommen zu werden. Für Menschen, die wissen, dass Sie gerne mit Kindern arbeiten möchten, ist dies alles machbar.