Alle Kategorien
Suche

Schubkarre - Reifenwechsel gelungen durchführen

Mitunter ist ein Reifenwechsel bei der Schubkarre nötig. Das ist relativ leicht. Sie benötigen dafür noch nicht einmal viel Werkzeug.

Reifenwechsel bei einer Schubkarre ist einfach.
Reifenwechsel bei einer Schubkarre ist einfach.

Was Sie benötigen:

  • Ringschlüssel
  • Gabelschlüssel
  • Montierhebel

Im Laufe der Zeit kommt es vor, dass der Reifen der Schubkarre Luft verliert. Dieses Phänomen tritt insbesondere dann auf, wenn die Schubkarre über einen längeren Zeitraum hinweg nicht benutzt wurde. Sobald Sie beim Luftaufpumpen merken, dass der Reifen kaputt ist, müssen Sie ihn auswechseln. Der Reifenwechsel bei einer Schubkarre ist aber sehr einfach.

So demontieren Sie den Reifen einer Schubkarre

  1. Zunächst legen Sie die Schubkarre kopfüber auf den Boden. Dadurch lässt sich das Rad leichter demontieren.
  2. Dann lösen Sie die Mutter der Achse mit einem Ringschlüssel. Die Kontermutter auf der gegenüberliegenden Seite müssen Sie dabei mit einem Gabelschlüssel festhalten.
  3. Nachdem Sie die Achse gelöst haben, können Sie sie seitwärts herausziehen und das Rad aus der Halterung entnehmen.
  4. Bevor Sie den Reifen abziehen, müssen Sie den Ventileinsatz herausdrehen. Das machen Sie mit der Ventilkappe. Auf der Rückseite der Kappe befinden sich zwei Noppen, mit denen Sie den Einsatz herausdrehen können.
  5. Danach stellen Sie das Rad der Schubkarre hochkant auf eine Werkbank und ziehen den Reifen mit der Hand seitlich herunter. Falls Ihnen das zu viel Mühe bereitet, können Sie den Reifen auch mit einem Montierhebel über den Rand der Felge, der im Fachjargon Felgenhorn genannt wird, ziehen.
  6. Bevor Sie die zweite Seite des Reifens von der Felge ziehen, müssen Sie den Schlauch herausnehmen.

So montieren Sie einen Schiebkarrenreifen

  1. Die Montage eines Reifens erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Zunächst ziehen Sie eine Reifenschulter über das Felgenhorn. Dabei müssen Sie darauf achten, dass das Loch für das Ventil auf der Seite ist, auf der Sie beginnen.
  2. Dann stopfen Sie den Schlauch in den Reifen. Der Schlauch darf aber auf keinen Fall verdrehen.
  3. Das Ventil des Schlauchs stecken Sie dann durch das dafür vorgesehene Loch in der Felge.
  4. Nachdem Sie den Schlauch komplett im Reifen untergebracht haben, ziehen Sie die zweite Reifenschulter über das Felgenhorn.
  5. Dann schrauben Sie den Ventileinsatz wieder ein und pumpen Luft auf. Dabei müssen Sie darauf achten, dass der Reifen exakt in der Felge liegt. Der Druck sollte etwa 2 bar betragen.
  6. Zuletzt montieren Sie dann das Rad wieder an die Schubkarre. Die Muttern der Achse müssen Sie sehr fest anziehen.
Teilen: