Alle Kategorien
Suche

Beim Roller einen Reifen-Wechsel durchführen - so geht's

Beim Roller die Reifen zu wechseln, ist nicht so ganz einfach. Insbesondere Leichtmetallfelgen können bei unfachmännischer Vorgehensweise schnell beschädigt werden.

Beim Roller immer vorsichtig Reifen wechseln.
Beim Roller immer vorsichtig Reifen wechseln.

Was Sie benötigen:

  • Ringschlüssel
  • Montierhebel
  • Gummihammer

Das Wechseln der Reifen bei einem Roller ist nicht so ganz unproblematisch. Sie sollten es nur dann selber machen, wenn Sie bereits etwas Erfahrung darin haben. Auf jeden Fall müssen Sie mit äußerster Vorsicht und Sorgfalt zu Werke gehen.

So wechseln Sie beim Roller einen Reifen

  1. Zunächst müssen Sie den Roller auf den Mittelständer aufbocken. Bei der Arbeit muss der Motorroller einen festen Stand haben.
  2. Dann lösen Sie mit einem Ringschlüssel die Mutter an der Steckachse. Je nach Rollermodell können Sie dann das Rad seitlich abziehen, oder es nach unten herausziehen. Mitunter müssen Sie auch noch den Bowdenzug der Bremse aushängen.
  3. Nachdem Sie das Rad ausgebaut haben, können Sie mit dem Wechseln des Reifens beginnen. Dazu ist es erforderlich, dass Sie die Luft aus den Reifen lassen. Sie müssen den Ventileinsatz vollständig herausdrehen.
  4. Dann legen Sie das Rad auf eine ebene Fläche. Mit einem Gummihammer schlagen Sie die Reifenflanke vom Felgenhorn.
  5. Danach führen Sie einen Montierhebel unter die Reifenflanke und hebeln diese über das Felgenhorn. Dabei arbeiten Sie sich schrittweise voran, bis der Reifen mit einer Flanke komplett über dem Felgenhorn hängt.
  6. Sie müssen dabei äußerst behutsam zu Werke gehen. Insbesondere bei Leichtmetallfelgen besteht die Gefahr, dass sie beschädigt werden.
  7. Im nächsten Schritt ziehen Sie den Schlauch aus dem Reifen. Diesen sollten Sie auch gleich mit auswechseln.
  8. Zum Schluss hebeln Sie dann die zweite Reifenflanke über das Felgenhorn.
  9. Die Montage des neuen Reifens führen Sie dann in umgekehrter Reihenfolge durch. Zuerst hebeln Sie eine Reifenflanke übers Felgenhorn, dann stecken Sie den Schlauch in den Reifen und hebeln die zweite Flanke auf die Felge.
  10. Nach dem Wechsel des Reifens müssen Sie ihn aufpumpen, damit der Reifen korrekt auf der Felge sitzt. Dann brauchen Sie nur noch das Rad wieder an den Roller zu montieren.

Da der Wechsel eines Reifens am Roller für einen ungeübten Mechaniker etwas schwierig ist, können Sie den Reifenwechsel auch von einem Reifendienst durchführen lassen. Die Kosten für das Wechseln eines Reifens und die Entsorgung des Altreifens belaufen sich auf etwa 10 Euro. Dadurch ersparen Sie sich viel Arbeit und riskieren keine Beschädigung der Felge.

Teilen: