Alle Kategorien
Suche

Schnell umziehen - so organisieren Sie einen schnellen Umzug

Erstens kommt es anders, und zweitens als Sie denken. Ein Umzug kann relativ schnell ins Haus stehen, sei es, weil Sie sich schnell von Ihrem Partner trennen möchten, oder Sie Ihre Traum-Wohnung gefunden haben, in die Sie einfach schnell einziehen müssen. Schnell umziehen ist durchaus möglich, dennoch sollte etwas Organisation und Planung nicht fehlen.

Auch Haustiere müssen umziehen.
Auch Haustiere müssen umziehen. © BettinaF / Pixelio

Schnell umziehen, so kann es klappen

  • Sobald Sie wissen, dass Sie in eine neue Wohnung ziehen, sollten Sie schnellstmöglich anfangen zu packen. Alle Dinge, die Sie nicht wirklich benötigen, können Sie schon einmal in Kisten packen. Achten Sie darauf, die Kisten sorgfältig zu beschriften, damit Sie hinterher in der neuen Wohnung nicht sofort mit einem riesen Chaos starten.
  • Falls Sie in kurzer Zeit nicht genügend Kartons auftreiben können, können Sie Kleidung und leichtere Dinge wie Decken, Kissen, Handtücher usw. einfach in große blaue Müllsäcke packen. Diese können Sie leicht transportieren und schnell ausräumen.
  • Es ist sehr wichtig, dass Sie einen Transporter organisieren. Fragen Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nach, ob Ihnen dort jemand einen Transporter leihen kann. Ansonsten müssen Sie auf eine günstige Autovermietung zurückgreifen.
  • Viele Helfer können im schlimmsten Fall Chaos verursachen und den Umzug in die Länge ziehen. Schnell umziehen, das ist dann einfach nicht mehr möglich. Suchen Sie sich Freunde, die gut anpacken können und schnell arbeiten. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie sich auf zehn Menschen verlassen, von denen effektiv nur zwei arbeiten.
  • Auch wenn Ihr Umzug schnell gehen muss, so müssen Sie unbedingt daran denken, Ihren Stromzähler abzulesen, und Sie müssen sich mit Ihrem Stromversorger, Telefonanbieter und Co. in Verbindung setzen. Nur so können Sie Folgekosten vermeiden.
  • Falls Sie Haustiere haben, sollten Sie daran denken, dass nicht alle Tiere einen schnellen Umzug leicht verkraften. Ein Umzug bedeutet gerade für Tiere enormen Stress. Schaffen Sie deshalb eine Möglichkeit, damit Ihre Tiere zumindest einen gewohnten Raum so lange wie möglich nutzen können. Ist es Ihnen nicht möglich, sich im Trubel ordentlich um die Tiere zu kümmern, bitten Sie Freunde ob sie die Tiere für einen oder zwei Tage aufnehmen können.
  • Ein Umzug verursacht Müll. Melden Sie Sperrmüll an, somit müssen Sie keine Altlasten mit in die neue Wohnung nehmen.

Keine Panik beim Umziehen - weitere Tipps

  • Auch wenn die nächsten Tage sehr stressig und belastend werden, versuchen Sie keine Panik zu bekommen.
  • Schnell umziehen, bedeutet auch, dass Sie schnell in einer neuen Umgebung sind, in der Sie sich wohlfühlen werden.
  • Versuchen Sie mit Ihrem Arbeitgeber zu sprechen, damit er Ihnen kurzfristig freigeben kann. Somit haben Sie genügend Zeit alles zu organisieren und zu packen.
  • Erstellen Sie eine Liste auf denen Sie alle wichtigen Dinge vermerken. Haben Sie etwas erledigt, haken Sie den Punkt ab.
  • Wenn der Umzug an sich schnell gehen muss, dann lassen Sie sich Zeit, um die neue Wohnung liebevoll zu gestalten.

Teilen: