Alle Kategorien
Suche

Schmutzrand in der Badewanne entfernen - so geht's

Ein Schmutzrand in der Badewanne sieht hässlich aus und ist manchmal ganz schön hartnäckig, wenn man ihm nur mit Wasser und Lappen zu Leibe rücken will. Mit den richtigen Putzmitteln können Sie den unschönen Schmutzrand in Ihrer Wanne jedoch ganz leicht entfernen.

Mit dem richtigen Putzmittel entfernen Sie Schmutzränder in der Badewanne ganz problemlos.
Mit dem richtigen Putzmittel entfernen Sie Schmutzränder in der Badewanne ganz problemlos.

Was Sie benötigen:

  • Essigreiniger
  • Scheuerpulver
  • Putzlappen
  • Kratzschwamm (wie man ihm zum Geschirr spülen verwendet)

Wenn der Schmutzrand in der Badewanne noch ganz frisch ist, lässt er sich leicht mit einem Wasserstrahl entfernen. Sobald er jedoch antrocknet, müssen Sie zu härteren Waffen greifen:

  • Versuchen Sie es zuerst mit Essigreiniger. Diesen bekommen Sie in jedem Supermarkt und in Drogerien. Essigreiniger hat den großen Vorteil, dass er keine Chemie enthält und somit ökologisch abbaubar ist. Lassen Sie etwas Wasser über den Schmutzrand laufen und spritzen Sie dann Essigreiniger direkt aus der Flasche über den Schmutz. Wenn Sie nun mit einem feuchten Lappen über den Dreck wischen, lässt sich dieser leicht lösen. Anstelle des Lappens können Sie auch einen Kratzschwamm benutzen, dieser hat eine glatte und eine raue Fläche. Mit der rauen Fläche lassen sich Schmutzränder gut entfernen ohne dass die Oberfläche der Badewanne angegriffen wird.
  • Falls Sie eine wirklich stark verdreckte Badewanne haben, brauchen Sie womöglich ein kräftigeres Putzmittel als nur den Essigreiniger. Nehmen Sie in diesem Fall ein Scheuerpulver oder eine Scheuermilch. Beides gibt es im Supermarkt oder in der Drogerie. Die meisten Produkte versprechen, dass Sie Armaturen und die Oberflächen von Badewannen und Waschbecken nicht angreifen. Seien Sie jedoch trotzdem vorsichtig. Fragen Sie eine Verkäuferin, ob Sie die Scheuermilch für Ihre Wanne verwenden dürfen. Die Scheuermilch oder das Scheuerpulver am besten auf einen feuchten Schwamm auftragen und diesen ein paar Mal mit der Hand "kneten", damit das Putzmittel aufschäumen kann. Dann putzen Sie damit kreisförmig über den Schmutzrand.
  • Wichtig bei beiden Methoden ist, dass Sie am Ende die Badewanne mit fließendem Wasser ausspülen, so dass keine Reste des Putzmittels zurückbleiben.
  • Damit in Zukunft erst gar kein Schmutzrand mehr entstehen kann, gewöhnen Sie sich an, nach jedem Bad den restlichen Schaum und Schmutz mit fließendem Wasser aus der Wanne zu entfernen.
Teilen: