Alle Kategorien
Suche

Schminktipps für ein schmales Gesicht

Die Form eines schmalen Gesichts wird durch unvorteilhaftes Make-up zusätzlich betont. Simple Schminktipps schaffen hier optisch Abhilfe. Auch ein schmales Gesicht erstrahlt mit den richtigen Farben und deren stimmiger Verteilung in seiner vollen Weiblichkeit.

Mit Smokey Eyes, heller Foundation und dezent geschminkten Lippen wirken schmale Züge weiblicher.
Mit Smokey Eyes, heller Foundation und dezent geschminkten Lippen wirken schmale Züge weiblicher.

Was Sie benötigen:

  • Helle Foundation
  • Helles und dunkles Rouge
  • Heller Glanzpuder
  • Kajal
  • Wimperntusche
  • Smokey-Eye-Lidschatten-Set
  • Eyeliner
  • Transparenter Lipgloss
  • Wimpernzange
  • Rougepinsel

Schminkfehler vermeiden - dunkle Farben, Überladenheit und Unsauberkeit

Damit Ihr Gesicht nicht noch schmaler wirkt, meiden Sie Überladenheit, Unsauberkeiten und einen zu dunklen Grundton.

  • Schminken Sie so sauber wie möglich, Schminkfehler und unsaubere Stellen treten sonst umso intensiver hervor. Auch breite Farbbalken sind bei feinen Zügen ein No Go.
  • Wenn Sie Ihre Wimpern tuschen, achten Sie zum Beispiel darauf, dass sie nicht verkleben. Gerade bei schmalen Gesichtern ist die Trennung der einzelnen Wimpern wichtig. Verhelfen Sie sich mit einer Wimpernzange zu Volumen.
  • Ähnlich unvorteilhaft wie Unsauberkeiten wirken sich auf schmalen Zügen zu dunkle Töne bei Foundation und Rouge aus. Bleiben Sie bei der Farbwahl dezent.
  • Besonders die untere Gesichtspartie verträgt nur wenig Farbe. Auf keinen Fall sollten Sie die Lippen durch knalligen oder dunklen Lippenstift betonen. Das reduziert die Fläche und lässt Ihr Gesicht noch länglicher wirken.
  • Wo weniger Fläche, da weniger Einzelkomponenten. Daher nicht zu viele Farbakzente auftragen. Schmale Gesichter wirken sonst überladen.
  • Farbunterschiede lassen ein zierliches Gesicht kantig wirken. Verblenden Sie harte Übergänge deshalb mit einem Schwämmchen. Schmale Formen verlieren ansonsten an Weiblichkeit.  

Jetzt wissen Sie, was Sie in Sachen Make-Up bei zierlichen Zügen vermeiden sollten. Aber wie sieht das perfekte Make-up für ein schmales Gesicht aus?

Foundation - Hell-Dunkel-Kontrast für ein schmales Gesicht nutzen

Wenn Sie etwas von Malerei verstehen, wissen Sie es längst. Farben schaffen Tiefenwirkungen. Sie können Flächen optisch vergrößern. Ebenso können sie verengend wirken. Dunkle Flächen treten in den Hintergrund. Helle Farben treten nach vorne. Ein schmales Gesicht schminken Sie daher mit einer Foundation in hellem Grundton. 

  • Häufig erscheinen schmale Gesichter länglich. Um dem entgegenzuwirken, lässt sich die Tiefenwirkung dunkler Töne sinnvoll nutzen.
  • Lassen Sie das Kinn durch Akzentuierung mit einem etwas dunkleren Bronzer optisch zurücktreten. Bei herzförmig schmalem Gesicht verwenden Sie Bronzer stattdessen für die Stirnpartie.
  • Um Ihr Gesicht kürzer wirken zu lassen, lassen Sie das Rouge in dezentem Grundton von den Wangenknochen bis knapp vor die Ohren auslaufen. Zusätzlicher Glanzpuder auf den Wangen sorgt für optische Breite, da es das Licht refelktiert.
  • Betonen Sie Ihre Augen. Die Aufmerksamkeit wird so von Ihrer Gesichtsform abgezogen. Die Lippen schminken Sie dezent mit transparentem Lipgloss, damit die Inszenierung der Augen noch intensiver wirkt.

Auf Grundlage der obigen Schminktipps wirkt Ihr schmales Gesicht schon viel weicher und weiblicher. Mit Lidschatten, Wimperntusche und Kajal setzen Sie nun vorteilhafte Akzente.

Augenschmaus - vorteilhafte Akzente an den Augen setzen

Um die Aufmerksamkeit von der schmalen Gesichtsform zu ziehen, setzen Sie Ihre Augen in Szene. Übertreiben Sie dabei ruhig und sorgen Sie für dramatische Effekte.

  • Entscheiden Sie sich in Sachen Lidstrich für die Sixties-Wing-Variante, deren auffälliger Schwung alle Blicke auf sich zieht. Sie verlängern Ihr unteres Augenlid dazu mit einem Kajal in einer leicht geschwungenen Linie. Den oberen Lidstrich verbinden Sie mit deren Ende und die entstandene Fläche füllen Sie mit Eyeliner.
  • Verwenden Sie als Lidschatten ruhig kräftige Farbtöne. Nur zu dunkel sollte es nicht werden, damit sich Ihre Augen optisch nicht verkleinern. Ein kräftiges Lila in der Smokey-Eyes-Technik sorgt für den richtigen Effekt.
  • Für mehr Alltagstauglichkeit setzen Sie abhängig von Ihrem Typ Grau, Braun oder Aubergine ein. Letztgenannte Farbe passt zu jeder Augenfarbe und ist dementsprechend die sicherste Wahl. Für welche Farbe Sie sich aber auch entscheiden: Lassen Sie sie zu den Seiten weich auslaufen.
  • Sie können Ihre Augen durch feine Eyeliner-Punkte am unteren Lid noch extremer betonen. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie hier nicht, sondern gehen Sie sparsam vor.
  • Die Augenbrauen zupfen Sie dünn und lassen sie weit auslaufen. Auf diese Weise sorgen Sie für einen Flächeneffekt. Achten Sie auf eine schöne Bogenform, deren höchster Punkt über der Pupille liegt.

Schminktipps für runderes Gesicht mit richtiger Frisur abrunden

Dezentes Rouge, helle Foundation und dramatisch inszenierte Augen lassen auch schmale Gesichter weich und weiblich wirken. Für eine Wirkungsmaximierung der obigen Schminktipps sorgt eine Bob- oder Ponyfrisur. 

    Teilen: