Alle Kategorien
Suche

Schmales Gesicht - zwei Frisurvorschläge, die Ihre Persönlichhkeit betonen

Ein schmales Gesicht kann durch verschiedene Tricks optisch breiter wirken, zum Beispiel auch durch einen passenden Haarschnitt.

Ein Bob wäre eine Idee.
Ein Bob wäre eine Idee.

Wählen Sie eine Frisur, die Ihre Gesichtsform betont

Ein schmales Gesicht, umrahmt von dünnen langen Haaren sieht nicht vorteilhaft aus. Was aber wäre der optimale Schnitt?

  • Viele Frauen möchten gerne modisch up to date sein oder die gleiche Frisur wie ein angesagter Hollywood- oder Musikstar tragen. Doch wer ein schmales Gesicht hat, dem steht eben nicht unbedingt eine Frisur, die das Gesicht noch schmaler und länger wirken lässt. Wenn Ihr Gesicht schmal ist, eifern Sie also nicht irgendwelchen Vorbildern nach, sondern suchen Sie sich einen Schnitt, der zu Ihrer Kopfform passt.
  • Häufig geeignet für ein schmales Gesicht, vor allem wenn Sie auch eine hohe Stirn haben, ist ein Pony, weil er das Gesicht weniger lang und damit auch weniger schmal erscheinen lässt.
  • Ein Pony gehört beispielsweise auch zum ursprünglichen Bob. Dieser wurde in den 20er Jahren berühmt und, weil er etwas burschikos wirkt, auch Bubikopf oder Garçonschnitt genannt. Er reicht nicht ganz bis zum Kinn und hat einen geraden Pony. Eine neue Blüte erlebte der Bob dann in den 60ern, als ihn Vidal Sassoon variierte und weltweit beliebt machte. Diese Form des Bob, heute als klassischer Bob bekannt, reichte bis zum Kinn. Mittlerweile gibt es etliche weitere Variationen, zum Teil auch ohne Pony, doch für Sie, wenn Sie ein langes Gesicht haben, ist wie erwähnt der Bob mit Pony geeignet.
  • Sehr schön ist zum Beispiel ein an den Seiten und am Hinterkopf gestufter Bob. Dieser lässt das Haar voluminöser wirken und damit auch den Kopf und somit das Gesicht optisch breiter aussehen. Dieser Eindruck wird durch einen langen Pony, der an den Seiten auch leicht rund geschnitten sein kann, noch verstärkt. Der gestufte Bob eignet sich vor allem, wenn Sie nicht nur ein schmales Gesicht, sondern auch feines Haar haben. Geben Sie nach dem Waschen etwas Schaumfestiger in Ihre Handfläche und verteilen Sie diesen in den Haaren, ehe Sie sie über eine Rundbürste föhnen.

Locken lassen ein schmales Gesicht breiter wirken

  • Wenn ein Bob mit dichtem Pony nicht Ihrem Geschmack entspricht und Sie Ihre Haare gerne lang tragen möchten, obwohl es häufig heißt, lange Haare seien für schmale Gesichter nicht geeignet, dann probieren Sie es mit Locken. Diese geben dem Haar Fülle, so wirkt der Kopf und damit auch das Gesicht runder.  
  • Zu lang sollten die Haare nicht sein, bis leicht über die Schulter dürfen sie aber schon reichen. Lassen Sie sie durchstufen und geben Sie nach dem Waschen Volumenschaum hinein. Drehen Sie die ganze Haarpracht Strähne für Strähne auf breite Wickler und kämmen Sie sie nach dem Trocknen nur vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm durch.
  • Eine lockere Ponysträhne auf einer Stirnseite macht sich auch in diesem Fall gut, muss aber nicht um jeden Preis sein, denn wichtig ist auch, dass Sie sich mit Ihrer Frisur wohlfühlen, wenn Sie Ihre Persönlichkeit unterstreichen soll.

Nun brauchen Sie nur noch guten Friseur, der Ihnen keinen Haarschnitt aufschwatzt, der nicht zu Ihnen passt.



Teilen: