Alle Kategorien
Suche

Schmetterlingsraupen kaufen - so gelingt die Schmetterlingszucht

Zu beobachten, wie aus einer Raupe ein Schmetterling wird, kann ein faszinierendes Erlebnis sein, vor allem auch für Kinder. Dies in der freien Natur zu sehen, ist jedoch nicht ganz einfach. In manchem wächst deshalb der Wunsch, einmal Schmetterlingsraupen zu kaufen und sich damit zu Hause der Schmetterlingszucht zu widmen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das möglich.

Schmetterlingsraupen kann man unter bestimmten Bedingungen kaufen.
Schmetterlingsraupen kann man unter bestimmten Bedingungen kaufen. © Stephan_Teckert / Pixelio

Von der Raupe zum Falter - Schmetterlinge züchten

Grundsätzlich kann man Schmetterlinge selber züchten, alles ist dabei jedoch nicht erlaubt.

  • Wer Schmetterlinge züchten möchte, braucht dazu Schmetterlingsraupen. Um an solche zu gelangen, gibt es zunächst einmal drei Möglichkeiten: Man sammelt in der Natur einige Raupen, man kauft einheimische Raupen von einem Züchter oder man kauft exotische gezüchtete Raupen.
  • Bei näherer Betrachtung ist die Sache oft nicht so einfach, denn das Bundesnaturschutzgesetz sieht vor, dass besonders geschützte und bestimmte andere Tier- und Pflanzenarten nicht einfach gefangen, verletzt oder getötet oder in privaten Besitz genommen werden dürfen. Außerdem dürfen auch ihre Brut-, Nist- oder Zufluchtsstätten nicht zerstört oder mitgenommen werden. Zu diesen Tierarten gehören auch manche Schmetterlingsarten.
  • Wollen Sie Schmetterlingsraupen sammeln, müssen Sie zunächst also abklären, ob die Art geschützt ist. Hier kann Ihnen das wissenschaftliche Informationssystem zum Internationalen Artenschutz, kurz WISIA, das Sie über das Internet finden, eventuell weiterhelfen. Wenn Sie sich mit Schmetterlingsarten nicht auskennen, ist das jedoch schwierig. Selbst wenn Sie sich auskennen, sollten Sie zur Sicherheit bei der für Ihren Wohnort zuständigen unteren Landschaftsschutzbehörde nachfragen, ehe Sie Raupen mit nach Hause nehmen. Aussetzen müssen Sie die Schmetterlinge später dort, wo Sie die Raupen gesammelt haben.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die von Ihnen ins Auge gefassten Raupen sammeln dürfen, bietet sich als Ersatzlösung der Kauf von Raupen an. 

Schmetterlingsraupen zum Kaufen

Unter den Schmetterlingsraupen, die zum Kauf angeboten werden, gibt es sowohl einheimische Raupen als auch exotische.

  • Kaufen Sie einheimische Schmetterlingsraupen bei Züchtern, stammen diese nicht aus der freien Natur, sondern aus der Schmetterlingszucht, sodass Sie diese normalerweise bedenkenlos züchten können. Dennoch sollten Sie auch bei den extra gezüchteten Raupen keine geschützten Arten kaufen, da Sie im Zweifelsfall nicht überprüfen können, ob die Raupen extra gezüchtet wurden. Bei exotischen Raupen gilt ebenfalls das Gebot, keine geschützten Arten zu erwerben.
  • Raupen von Privatpersonen sollten Sie keinesfalls kaufen und auch selbst als Privatperson nicht mit Schmetterlingsraupen handeln. Wenn Sie dies unbedingt wollen, müssen Sie eine Erlaubnis beantragen.
  • Da also auch der Kauf von Raupen so seine Tücken hat, empfiehlt sich für Interessierte, die einfach einmal gerne der Metamorphose von der Raupe zum Schmetterling zusehen wollen, der Kauf eines Schmetterlingszucht-Sets, das fünf Raupen, aus denen Distelfalter schlüpfen, enthält, und das es über das Internet zu kaufen gibt. Dieses Set ist vor allem auch für Kinder interessant. Außer den fünf Raupen enthält es Aufzuchtbehälter, Nahrung, ein Netz mit transparenten Seiten, das die Beobachtung ermöglicht, eine genaue Anleitung zum Züchten, eine Bestimmungstafel sowie eine Facettenlinse. Wenn Sie die Raupen zu einem bestimmten Termin brauchen, ist es wichtig, dass Sie rechtzeitig bestellen, denn abhängig vom Zuchterfolg kann die Lieferung zwei bis drei Wochen dauern. Befolgen Sie die Anleitung, sollten Sie innerhalb von drei bis fünf Wochen beobachten können, wie sich die Raupen in Schmetterlinge verwandeln. 
  • Die Distelfalter aus dem Set sollten Sie nach etwa drei Tagen in die Natur entlassen. Kaufen Sie exotische Schmetterlingsraupen, dürfen Sie diese, lt. §40 des Bundesnaturschutzgesetzes zufolge, nicht in die Natur entlassen, da es zu einer Verfälschung der heimischen Fauna führen könnte, wenn sich die Schmetterlinge unkontrolliert vermehren. Schon aus diesem Grund sollten Sie keine exotischen Raupen kaufen, wenn Sie lediglich einmal der Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling zusehen wollen.

Beim Kauf von Schmetterlingsraupen gilt es also, einige Dinge zu beachten. 

Teilen: