Alle Kategorien
Suche

Schimmel an Möbeln entfernen - so geht's materialschonend

Schimmel in der Wohnung ist eine üble Sache. Wenn der sich der Schimmel aber an den Möbeln befindet, hört der Spaß ganz auf. Wenn Sie auch das Problem haben, können Sie von der folgenden Lösung profitieren.

Wenn Schimmel auf Möbel übergreift
Wenn Schimmel auf Möbel übergreift © Dieter_Schütz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Isopropylalkohol
  • Atemschutz

Schimmel in der Wohnung

Wer in seinen vier Wänden einer Schimmelbildung hat, gefährdet seine Gesundheit.

  • Schimmel kann Auslöser für verschiedene Krankheiten sein. So kann er ganz besonders den Atemwegen Schaden zufügen. Asthma und andere Atemwegserkrankungen sind oft Auslöser von Schimmelbildung in der Wohnung.
  • Während sich Schimmel überwiegend an den Wänden oder an der Decke bildet, kann der Schimmel auch an Möbeln zu finden sein. Gerade wenn die Möbel direkten Kontakt mit der Wand haben, kann der Schimmel sich an den Möbeln weiterbilden.
  • In erster Linie kann sich Schimmel in einem zu feuchten Klima wunderbar erweitern. Daher ist richtiges Lüften von großer Bedeutung. Also lieber einmal die Fenster alle richtig aufreißen, als sie den ganzen Tag über auf "kipp" zu lassen.
  • Auch das zu nahe Stellen von Möbeln an der Wand kann eine Schimmelbildung begünstigen. Die Luft kann hinter den Möbeln nicht zirkulieren und staut sich. Daher immer drauf achten, dass die Möbel nicht zu nah an der Wand stehen.

So entfernen Sie Schimmel an Möbeln

Damit die Entfernung von Schimmel an Möbeln auch "möbelfreundlich" zugeht, lassen Sie am besten die Finger von den herkömmlichen Schimmelentfernern. Es muss nicht sein, aber es kann sein, das sie zu aggressiv sind und Sie Ihre Möbel dadurch beschädigen.

  1. Am besten eignet sich aus der Apotheke Isopropylalkohol. Dies ist zwar auch mit Vorsicht zu genießen, aber ein gutes und wirksames Mittel, um gegen den Schimmel anzugehen. 
  2. Bevor Sie beginnen, öffnen Sie das Fenster und legen Sie einen Atemschutz an.
  3. Reiben Sie erst eine kleine Stelle an den Möbeln mit diesem Alkohol ein. Lassen Sie es einwirken und schauen Sie, ob es irgendwelche Schäden an Ihren Möbeln hinterlassen hat.
  4. Ist alles gut verlaufen, können Sie die besagte Stelle vollständig damit bearbeiten. Lassen Sie es ruhig lange einwirken und gehen Sie anschließend mit einem Tuch und sehr heißem Wasser darüber.

Und nach der Anwendung schön drauf achten, dass bei den Möbeln ein Abstand zur Wand besteht.

Teilen: