Alle Kategorien
Suche

Scherzer Porzellan - Wissenswertes zur Marke aus Rehau

So manch einer übernimmt aus einem Nachlas Vasen, Figuren oder ein ganzes Service aus Porzellan und fragt sich: „Was ist das für eine Marke? Hat das einen Wert?“ Wenn Sie ein Stück aus Scherzer Porzellan besitzen, erfahren Sie hier mehr über die Marke aus Rehau.

Scherzer Porzellan - Kanne mit Blumenmuster
Scherzer Porzellan - Kanne mit Blumenmuster

Es kann sehr wertvoll sein oder auch nicht. Die Marke Scherzer Porzellan hat eine lange Tradition, die bis in die 90er Jahre reichte. Die meisten Stücke wurden im Haushalt täglich benutzt.

Porzellan aus Rehau - bayerische Markenqualität

  • Rehau ist ein Ort im fränkischen (bayerischen) Vogtland, 15 Kilometer südlich von Hof gelegen. Seit über hundert Jahren bis zur Gegenwart wird er durch ansässige Industriebetriebe geprägt. Dazu zählte die 1880 gegründete Porzellanfabrik Zeh & Scherzer Rehau. 
  • Sie wandelte sich 1910 in eine Aktiengesellschaft um und entwickelte sich zu einer der größten Porzellan-Exporteure Bayerns. Hier fanden in zwei Fabriken zeitweilig rund 1000 Angestellte eine Arbeit. Hauptabnehmer im Ausland war Amerika.
  • Im Jahr 1910 wurde die Fabrik durch eine Kunstabteilung erweitert. Diese Abteilung sollte höherwertiges Waren und Ziergegenstände produzieren. Dadurch kommt es, dass neben dem Gebrauchsporzellan auch kunstvolle Vasen, Bonbonieren und Figuren hergestellt wurden.
  • Obwohl die Produktionsstätten nach dem Zweiten Weltkrieg nicht dem damals aktuellen Stand der Entwicklung entsprachen, erfolgten noch viele Investitionen. Gebrauchsporzellan und Geschenkartikel wurden hergestellt. Zum 75-jährigen Bestehen 1955 arbeiteten wieder 850 Menschen in Rehau.
  • Heute existiert die Porzellanproduktion nicht mehr. 1992 wurde sie eingestellt. Zum Anfang der 90er Jahre brachen die Preise für Porzellan um rund 30 Prozent ein. Seit dem veränderten sich sowohl Unternehmensziele, Vorstand und Verwaltungssitz. Heute ist die damalige AG eine Beteiligungsgesellschaft unter dem Namen Scherzer & Co. AG. 2008 wurde die Produktion von Porzellan endgültig als Unternehmensziel aufgegeben. Die Marke Scherzer Porzellan gehört somit der Geschichte an.

Scherzer Ware - vom Gebrauchsservice bis zu kunstvollen Figuren

  • Wenn Sie auf der Auktionsplattform eBay nach „Scherzer Porzellan“ suchen, so werden Ihnen allein 572 Suchergebnisse angezeigt (mit Datum der Erstellung dieses Artikels/ Oktober 2012). Die Preise variieren sehr stark. So können Sie einzelne Figuren als Sofortkauf für mehrere Hundert Euro erwerben oder auch einzelne Sammeltassen, die für einen Euro zum Ersteigern eingestellt wurden. Es darf auch ein ganzes 12-teiliges Service für 150 Euro sein. 
  • Die Beispiele zeigen schon, dass die Marke sehr verschieden bewertet wird. Kunstvolle Figuren aus der Kunstabteilung haben einen Sammlerwert. Einfache Massenware für den täglichen Gebrauch ist nur von geringem Wert.
  • Wenn Sie selbst aber ein Service besitzen und Ihnen nur einzelne Teile fehlen, so lohnt sich der Blick in die eBay-Angebote oder ein Gang über diverse Trödelmärkte. Häufig zu sehen ist das sogenannte Streublumen-Muster (siehe Foto) auf Scherzer Porzellan. Selbst einzelne Deckel für Zuckerdosen werden angeboten.
Teilen: