Alle Kategorien
Suche

Sake erwärmen

Sake, besser bekannt als Reiswein, ist ein besonderes Getränk, welches zu delikaten, warmen Gerichten, aber auch zu kalten Speisen wie z. B. zu einem Snack serviert werden kann. Hierbei unterscheidet man drei Varianten der Trinktemperatur bei dem Wein. Man kann das Getränk vor dem Genuss erwärmen, im Kühlschrank erkalten oder auch bei Zimmertemperatur belassen. Das kommt natürlich immer auf die Jahreszeit oder auf den persönlichen Geschmack an.

Sake ist ein Hochgenuss.
Sake ist ein Hochgenuss.

Was Sie benötigen:

  • Topf
  • Wasser
  • Karaffe
  • Gläser
  • Keramikschalen
  • Porzellanschalen
  • Mikrowelle
  • professioneller Sake-Erwärmer
  • Gefäß

Sake - wissenswerte Hintergrundinformationen

Auf deutsch übersetzt heißt Sake "japanischer Alkohol".

  • In Japan gibt es circa 5.000 Sake-Sorten, welche in ungefähr 2.000 Brauereien und Familienbetrieben hergestellt werden.
  • Die Grundbestandteile des Getränks sind polierter Reis, Gärmittel und Wasser von höchster Qualität. Im Gegensatz zu den edlen Tropfen können die einfachen Sorten zusätzlich noch Alkohol und Zucker beinhalten.
  • Wie auch bei unseren Weinen üblich, sollten Sake-Flaschen immer kühl und trocken gelagert werden. Denn ist das Getränk dem Sonnenlicht ausgesetzt, dann hat das natürlich auch schädigende Auswirkungen auf den Geschmack. Wie bereits erwähnt, kann Sake in drei unterschiedlichen Temperaturvarianten getrunken werden. Möchten Sie das Getränk warm genießen, dann sollte die Temperatur schon zwischen 45 - 50 Grad betragen. Die Möglichkeiten den Reiswein zu erwärmen sind unterschiedlich.

Den Reiswein erwärmen - unterschiedliche Alternativen

  • Eine einfache Methode den Sake zu erwärmen, ist das Erhitzen in einem Wasserbad. Hierfür befüllen Sie einen geeigneten Topf mit Wasser und stellen eine Karaffe mit Reiswein gefüllt hinein. Hat der Wein die richtige Temperatur erreicht, dann können Sie das Getränk auf die einzelnen Gläser, Keramik- oder Porzellanschalen verteilen. Achten Sie aber darauf, dass Sie nur die Menge erhitzen, welche Sie auch tatsächlich benötigen
  • Sake ist ein japanisches Nationalgetränk, hergestellt aus fermentiertem und poliertem …

  • Darüber hinaus können Sie Sake aber auch in der Mikrowelle erhitzen. Hierzu geben Sie den Reiswein in ein mikrowellengeeignetes Gefäß und stellen dieses für 20-30 Sekunden in das Gerät hinein. Hat das Getränk die gewünschte Temperatur erreicht, dann können Sie dieses in die dafür vorgesehenen Trinkgefäße füllen.
  • Alternativ hierzu kann man Sake aber auch in einem speziellen Gerät erwärmen, welches extra für das Getränk konzipiert wurde. Allerdings sind diese "Erwärmer" eher in Restaurants vorzufinden als in einem Privathaushalt.

Viel Spaß beim Genießen des Getränks.

Teilen: