Alle Kategorien
Suche

Dampfgaren in der Mikrowelle - das sollten Sie beachten

Mit der Mikrowelle können Sie nicht nur Speisen erwärmen, sie eignet sich auch zum Dampfgaren. Dabei sollten Sie einiges beachten.

So können Sie in der Mikrowelle dampfgaren.
So können Sie in der Mikrowelle dampfgaren.

Grundsätzliche zur Mikrowelle

  • Geben Sie niemals Metalle in die Mikrowelle. Das betrifft nicht nur die Gefäße, sondern auch Hilfsmittel, um Speisen zusammenzuhalten wie Rouladennadeln oder Metallkammern.
  • Alles andere Geschirr eignet sich in der Regel für die Mikrowelle, sofern es einen gut schließenden Deckel hat, auch zum Dampfgaren. Wenn Sie nicht sicher sind, ob sich ein Gefäß für die Mikrowelle eignet, stellen Sie es 30 Sekunden bei voller Leistung in das Gerät. Bleibt es kalt oder wird es nur ganz wenig warm, können Sie es verwenden.
  • Sehr wichtig ist beim Dampfgaren, dass kein Überdruck im Gefäß entstehen darf. Fest verschraubte Gläser, geschlossene Folienbeutel oder Gefrierdosen mit dicht schließendem Deckel dürfen also nicht verwendet werden.
  • Wenn Sie mit Dampf garen wollen, muss auch Dampf entstehen können. Aus diesem Grund sollten Sie immer etwas Wasser zu den Lebensmitteln geben. Eine halbe Tasse reicht in der Regel.

Wichtig beim Dampfgaren

  • In der Mikrowelle werden Vitamine vernichtet. Aus dem Grund sollten Sie darauf verzichten, Gemüse in der Mikrowelle zu garen. Gemüse dämpfen Sie also besser auf herkömmliche Art.
  • Generell ist die Mikrowelle wenig geeignet, um große Mengen zu garen. Wenn Sie zum Beispiel 1 kg Pellkartoffeln brauchen, kochen Sie diese besser im Topf auf dem Ofen. Werden aber nur 2 oder 3 Pellkartoffeln benötigt, waschen Sie die Kartoffeln und legen Sie diese nass auf einen Teller. Geben Sie 2 bis 3 Esslöffel Wasser drauf und decken das Ganze mit einer Schüssel ab. 2 Kartoffeln brauchen bei 630 Watt etwa 4 Minuten.
  • Mit der Mikrowelle können Sie ganz ausgezeichnet Fischfilets dämpfen. Beim herkömmlichen Dampfgaren neigen Fischfilets dazu zu zerfallen, in der Mikro können Sie das Filet auf dem Teller dämpfen und so unbeschädigt servieren. Selbst wenn Sie drei Sorten Filet in dünne Streifen schneiden und zu einem Zopf flechten, können Sie dieses empfindliche Gebilde als Gesamtheit zubereiten. 100 g Fischfilet brauchen bei 600 W ca. 5 Minuten. Sie können den Fisch auch in Wein dämpfen.
  • Generell sollen Sie beim Dampfgaren in der Mikrowelle die Lebensmittel nach dem Abschalten des Geräts 5 bis 10 Minuten in dem Gefäß mit geschlossenem Deckel ruhen lassen. In dieser Zeit werden diese nachgegart.
Teilen: