Alle ThemenSuche
powered by

Ruhezeiten und Mietwohnung - darauf sollten Sie achten

Wenn Sie in einer MIetwohnung wohnen, dann müssen Sie auf die vorgegebenen Ruhezeiten Rücksicht nehmen, um nicht selbst arge Probleme zu bekommen. Aber Sie dürfen von Ihren Nachbarn ebenfalls eine strikte Einhaltung der Ruhezeiten erwarten. Sonst haben Sie Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren. Aber was ist eigentlich mit Bohren, Parties und nächtlichem Baden während der Ruhezeiten?

Weiterlesen

Gegen Lärm können Sie sich wehren.
Gegen Lärm können Sie sich wehren.

Die gesetzliche Nachtruhe geht von 22:00 bis 7:00 Uhr. Darüber hinaus ist in aller Regel in Mietwohnungen noch eine Mittagsruhe in der Zeit von 12:00 bis 14:00 oder von 13:00 bis 15:00 Uhr festgelegt. Schließlich gibt es noch die Feiertagsruhe an Sonn- und Feiertagen, die von 0 bis 24 Uhr gilt.

Was Sie während der Ruhezeiten tun dürfen

  • Das Stichwort heißt "bestimmungsgemäßer Gebrauch der Mietsache". Es lässt sich nicht vermeiden, daß Sie in Ihrer Mietwohnung auch Dinge tun, die Krach machen. Die Frage ist immer nur, was genau Sie tun und wann Sie dies tun.
  • Bestimmte laute Geräusche lassen sich nicht vermeiden, wo Menschen zusammen leben. Dies sind zum Beispiel Kinderlärm, Laufgeräusche oder die Spülung einer Toilette. Solche Geräusche dürfen Sie immer erzeugen - auch nachts. Sogar duschen dürfen Sie nachts, solange es nicht länger als ca. 30min sind.
  • Das Gebot der absoluten Vermeidung von Lärm gilt - auch am Sonntag - nur während der Nachtruhe. Dies bedeutet, dass Sie auch am Sonntag beispielsweise Staub saugen oder musizieren dürfen.

Was Sie in Ihrer Mietwohnung lieber lassen sollten

  • Ein Mieter hat kein "Recht auf Party". Nicht einmal im Monat, nicht einmal im Jahr sondern gar nicht. Jede Ruhestörung innerhalb der Ruhezeiten kann mietrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
  • In den Hausordnungen ist meistens geregelt, dass Sie laute Musik auch außerhalb der Ruhezeiten nur in Zimmerlautstärke hören dürfen. Selbst zu musizieren ist hingegen erlaubt.
  • Eine Ruhestörung während der Nachtruhe stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit bis zu 5.000,-€ Geldbuße geahndet werden kann. Darüber hinaus ist die Polizei berechtigt, im Rahmen der Gefahrenabwehr Ihre Musikanlage mitzunehmen.
  • Wenn Sie sich nicht an die Ruhezeiten halten, kann der Vermieter Sie abmahnen. Kommt es dann zu einer weiteren Ruhestörung, ist das ein Grund für den Vermieter, den Mietvertrag fristlos zu kündigen.

Wenn Sie durch Lärm betroffen sind

  • Wenn Sie als Mieter den Eindruck haben, dass Ihre Wohnung einfach nur zu hellhörig ist, so haben Sie in aller Regel keinen Anspruch gegen den Vermieter auf zusätzliche Schallisolierung.
  • Als Mieter sollten Sie bei anhaltender Ruhestörung zunächst den Vermieter unter Fristsetzung schriftlich um Abhilfe bitten. Schildern Sie möglichst detailliert, warum und von wem Sie sich gestört fühlen.
  • Wenn Sie weiterhin unter Lärmbelästigung leiden, können Sie sogar die Miete mindern. Da die Höhe einer Mietminderung immer sehr individuell ist, sollten Sie sich hier beim Mieterverein oder einem Fachanwalt für Mietrecht näher erkundigen.
  • Hilft dies alles nichts, sollten Sie ein "Lärmtagebuch" führen, in das Sie sämtliche Ruhestörungen eintragen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Nachbarn auf Unterlassung zu verklagen und das Lärmtagebuch dann als Beweismittel anzugeben.
  • Kreissägen, Rasenmäher  etc. während der Ruhezeiten und an Feiertagen müssen Sie sich nicht bieten lassen. Hier können Sie eine Sammlung der Geräte nachlesen, die in den Ruhezeiten nicht in Betrieb sein dürfen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter
Heimwerken

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Ähnliche Artikel

Laute Musik kann nervtötend sein.
Anna Schmidt
Haushalt

Ruhestörung durch laute Musik - was tun?

Wenn nachts die Bässe dröhnen und Sie wegen lauter Musik kein Auge zubekommen, werden Sie sich wahrscheinlich nur eines wünschen: endlich Ruhe. Bevor Sie wegen der nächtlichen …

Halten Sie sich an das Nachtruhegesetz!
Britta Jones
Wohnen

Nachtruhegesetz - so sind Sie auf der sicheren Seite

Wer nachts gerne laute Musik hört, duscht oder die Waschmaschine laufen lässt, sollte sich über das Nachtruhegesetz informieren. Sie sollten vor allem in Mietshäusern Rücksicht …

Der Gehörschutz verspricht Ruhe bei lauten Nachbarn.
Vanessa Hensing
Freizeit

Nächtliche Ruhestörung - die Polizei hilft so

Lautstarke Nachbarn, laute Musik und häusliche Feiern gehören zum Sommer dazu. Dennoch übertreiben es manche Menschen und nehmen keine Rücksicht auf Nachbarn. Immer wieder …

Schon gesehen?

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe
Kerry Osa
Freizeit

Anleitung zum Keyboard lernen - erste Fingergriffe

Musik hören ist ein wichtiger Bestandteil des heutigen Lebens. Doch selbst zu musizieren zu lernen bringt viele Vorteile: Man hat Spaß, man trainiert das Gehirn, man entwickelt …

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl
Heimwerken

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Das könnte sie auch interessieren

Lila und Weiß wirken kombiniert frisch und freundlich.
Heike Nedo
Wohnen

Kinderzimmer in Lila und Flieder gestalten

Nicht immer gefallen die Kinderwünsche ihren Eltern. Wenn die Tochter ihr Zimmer in Lila und Fliederfarben gestalten möchte, heißt es abwägen, was möglich und sinnvoll ist. …

Die Wandgestaltung im Kinderzimmer sollte kreativ und freundlich sein.
Maria Ponkhoff
Wohnen

Kinderzimmer streichen - Ideen

Das Kinderzimmer bedarf besonderer Aufmerksamkeit, was Farben und Wohnlichkeit angeht. Es sollte freundlich sein, die Kreativität fördern und dem Kind einen Ort der Ruhe …

Herbstdekoration selber machen - kreative Ideen
Sandra Christian
Freizeit

Herbstdekoration selber machen - kreative Ideen

Den Herbst auch ins Haus zu holen macht Spaß und sieht gut aus. Seien Sie dabei ein wenig kreativ und machen Sie Ihre Herbstdekoration einfach mal selber. Dazu bieten sich …

Fensterbilder kleben nicht mehr - was tun?
Sonja Mahlich
Freizeit

Fensterbilder kleben nicht mehr - was tun?

Wenn Sie Ihre Fenster dekorieren möchten und zum Beispiel zu den Fensterbildern aus dem letzten Jahr greifen, haben Sie natürlich daran gedacht, Sie in einer Kunststoffhülle …