Alle Kategorien
Suche

Rucola-Dressing ein Rezept

Rucola ist eine leckere Alternative zum altbekannten Kopfsalat. Im Gegensatz dazu ist es nicht so einfach, für den Rucola ein geeignetes Dressing zu finden, da er einen eigenen Geschmack hat. Hier finden Sie ein Dressing-Rezept für den Salat.

Das Rucola-Dressing ist schnell zubereitet.
Das Rucola-Dressing ist schnell zubereitet.

Zutaten:

  • 2 Päckchen Rucola Salat
  • 9 EL Olivenöl
  • 6 EL Balsamico Essig
  • 3 EL Senf
  • 3 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Päckchen Pinienkerne
  • Baguette
  • Cocktailtomaten
  • kleines Gefäß, was geschlossen werden kann

Ein  Rucola-Dressing selber herstellen

Der Rucola ist eine Salatsorte, die nicht so bekannt ist. Rucola zeichnet sich durch seinen besonderen Geschmack aus, der an Kresse und Walnüsse erinnert. Aus diesem Grund ist es nicht einfach, ein richtiges Dressing zu finden, welches zum Rucola Salat passt. Weiterhin wird Rucola zu Pastagerichten, Risotto, aber auch zu Pesto und Suppen gereicht. Hier finden Sie ein Rezept für ein einfaches aber leckeres Dressing.

  1. Den Rucola zunächst waschen und dann am besten in einer Salatschleuder trocken werden lassen.
  2. Nun nehmen Sie ein kleines Gefäß zur Hand, welches Sie verschließen können. Eventuell eignet sich ein Glasgefäß, in dem Konserven waren, falls Sie ein solches zur Hand haben. Dieses müsste dann nur noch gereinigt werden. Es ist wichtig, dass das Gefäß verschlossen werden kann.
  3. In das Gefäß geben Sie den Balsamico-Essig, das Olivenöl, den Honig und den Senf.
  4. Verschließen Sie das Gefäß gut und schütteln es kräftig, damit sich die Zutaten gut vermischen. Das Dressing sollte dabei cremig sein und nicht zu flüssig.
  5. Je nach Konsistenz kann es sein, dass es zu fest ist, dann sollten Sie noch etwas Olivenöl hinzugeben. Sollte es noch nicht süß genug sein, können Sie mit Honig nachwürzen.
  6. Nun eine Pfanne nehmen und Margarine darin schmelzen lassen. Die Pinienkerne hineingeben und ca. 5 bis 10 Minuten rösten lassen. Darauf achten, dass diese nicht anbrennen.
  7. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Eventuell reicht halbieren oder vierteln aus.
  8. Den Salat in einer Schüssel anrichten.
  9. Das Dressing über den Rucola-Salat geben, dann die Tomaten ebenfalls hinzugeben. Zum Schluss noch die Pinienkerne zu dem Ganzen geben.

Zu dem Rucola-Salat eignet sich am besten ein frisches Baguette. Sie können den Rucola-Salat aber auch als Beilage zum Beispiel zu einem leckeren Steak essen.

Guten Appetit!

Teilen: