Alle Kategorien
Suche

Himbeeressig passend verwenden - zwei Rezeptideen

Himbeeressig eignet sich mit seinem fruchtigen Aroma hervorragend zur Herstellung von Vinaigrettes. Aufgrund seiner frischen, leuchtenden Farbe und des milden Geschmacks ist er auch als Zutat für Antipasti und andere Speisen beliebt. Hier finden Sie zwei Vorschläge für die Verwendung von Himbeeressig an Salaten.

Himbeeressig eignet sich besonders für Salate.
Himbeeressig eignet sich besonders für Salate.

Zutaten:

  • Rucola-Salat mit Ziegenkäse:
  • 2 - 3 Bund Rucola
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • 4 El Olivenöl
  • 4 El Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer
  • eine Messerspitze scharfer Senf
  • 1 El Honig
  • Rote-Beete-Salat:
  • 2 - 3 Rote Beete
  • 4 El Rapsöl
  • 4 El Himbeeressig
  • 1 El Honig
  • eine Messerspitze mittelscharfer, körniger Senf
  • Salz, Pfeffer
  • eine Handvoll Walnüsse

Rucola-Ziegenkäse-Salat mit Himbeeressig

Die Kombination von Rucola und gebackenem Ziegenkäse ist eine beliebte, mediterrane Salatvariante. Der fruchtige Geschmack des Himbeeressigs verleiht dem Gericht einen besonders aromatischen Charakter.

  1. Waschen Sie den Rucola in reichlich Wasser, trocknen Sie ihn sorgfältig und kürzen Sie die Stiele.
  2. Richten Sie den Rucola auf Tellern an.
  3. Schneiden Sie den Ziegenkäse in fingerdicke Scheiben und schmelzen Sie ihn in der Pfanne leicht an.
  4. Verteilen Sie den noch warmen Ziegenkäse auf dem Rucola.
  5. Verrühren Sie Olivenöl, Himbeeressig, Salz, Pfeffer, Senf und Honig zu einem Dressing und verteilen Sie es über dem angerichteten Rucola-Ziegenkäse-Salat.
  6. Wahlweise können Sie den Salat mit einigen frischen Himbeeren dekorieren.

Rote-Beete-Salat mit Walnüssen und Honig-Senf-Dressing

Rote Beete ist für ihren besonders aromatischen, erdigen Geschmack und ihre gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe bekannt. Richtig zubereitet wird sie zu einem leckeren, farbenfrohen Gemüse. Himbeeressig in Kombination mit Honig und Senf unterstreichen ihr leicht säuerliches Aroma und verleihen ihr eine süße, fruchtige Note.

  1. Geben Sie Salz, Pfeffer, Rapsöl, Senf, Honig und Himbeeressig in eine Schüssel und verrühren Sie sie zu einer cremigen Masse.
  2. Kochen Sie nun die Rote Beete etwa 15 bis 20 Minuten bissfest. Lassen Sie sie etwas abkühlen und schälen Sie sie anschließend. Zur Verarbeitung der Roten Beete empfielt sich das Tragen von Handschuhen, da sie sehr stark abfärbt.
  3. Schneiden Sie die Rote Beete wahlweise in feine Scheiben oder in mundgerechte Würfel. 
  4. Geben Sie die noch warme Rote Beete in die Schüssel mit dem angerührten Dressing und vermischen Sie beides gut miteinander.
  5. Abschließend geben Sie die Walnüsse hinzu. Mögen Sie die Nüsse geröstet, geben Sie sie zusammen mit etwas Öl in eine heiße Pfanne und rösten sie, bis sie die gewünschte Farbe haben.
  6. Verfeinern lässt sich der Rote-Beete-Salat auch mit frischem Schnittlauch oder fein geschnittenen Lauchzwiebeln. Gerade im Frühjahr ist dies eine schmackhafte Variante.
Teilen: