Alle Kategorien
Suche

Italienisches Dressing - 2 Rezepte mit Rotweinessig

Was wäre ein frischer Salat ohne ein würziges Dressing? Ein selbst zubereitetes italienisches Dressing gibt dem Salat erst den richtigen Pfiff. Dieses können Sie auf verschiedene Arten zusammenstellen, jedoch sollten Rotweinessig und kalt gepresstes Olivenöl dabei sein.

Zu einem frischen Salat passt ein italienisches Dressing.
Zu einem frischen Salat passt ein italienisches Dressing.

Zutaten:

  • Rezept 1:
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Petersilie
  • 2 EL Basilikum
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • bei Bedarf 1/2 TL Zucker
  • Rezept 2 (mit Knoblauch):
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Basilikum
  • 2 EL Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • (die Mengenangaben der Kräuter gelten für frische Kräuter;
  • bei Trockenkräutern bitte entsprechend weniger verwenden)

Hinweise für die Zubereitung einer Salatsoße

  • Ein italienisches Dressing ist eine kalte Salatsoße, deren Grundzutaten aus Weinessig, Olivenöl und Kräutern bestehen. Aber auch Knoblauch, Senf und Gewürze können Bestandteile sein.
  • Die Soße passt geschmacklich an grünen Salat, Tomaten-Mozzarella-Salat und Gemüserohkost. Die Zutaten der Rezepte lassen sich prima variieren. Bei der Kräuterauswahl sollten Sie Ihrem individuellen Geschmack folgen.
  • Wenn Sie kein Freund von Knoblauch sind - wie wäre es mit fein geschnittenen Schalotten?
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit frische Kräuter. Alternativ sind auch Trockenkräuter geeignet, von deren Menge Sie wesentlich weniger benötigen.

Italienisches Dressing mit Rotweinessig, Olivenöl und frischen Kräutern

Traditionell wird ein italienisches Dressing erst am Tisch zubereitet. Dafür stellt man die Zutaten auf den Tisch und jeder kreiert sich seine Soße nach eigenem Gusto. Die Zutaten bestehen lediglich aus Olivenöl, Essig und Kräutern. In der deutschen Küche kommt es gut an, wenn das Dressing bereits fertig zubereitet ist.

  1. Geben Sie zuerst das Olivenöl und den Rotweinessig in eine Schüssel und verrühren beides gründlich mit einem Schneebesen.
  2. Nun werden Petersilie, Basilikum, Oregano und Thymian gewaschen, klein gehackt, in die Schüssel gegeben und gut durchgemischt.
  3. Anschließend schmecken Sie das Dressing mit Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Bei Bedarf geben Sie noch einen halben Teelöffel Zucker dazu.

Rezept für ein Dressing mit Knoblauch und Senf

  1. Als Erstes geben Sie Olivenöl und Rotweinessig in eine Schüssel und schlagen beide Zutaten mit einem Schneebesen. Ein qualitativ hochwertiges, kalt gepresstes Olivenöl macht italienisches Dressing zu einem Gaumenschmaus.
  2. Erst danach fügen Sie Senf und den zerkleinerten Knoblauch dazu und verrühren alles gründlich.
  3. Hiernach können Sie die gewaschenen Kräuter klein hacken und dem Dressing zugeben und alles nochmals gründlich vermischen.
  4. Anschließend schmecken Sie mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker ab.

Das Feintuning kommt zum Schluss. Probieren Sie die Salatsoße noch einmal und würzen bei Bedarf nach - je nachdem, wie Sie das Dressing geschmacklich haben möchten.

Teilen: