Alle Kategorien
Suche

Rotlichtlampe für ein Baby? - So wärmen Sie am Wickeltisch

Gerade neugeborene Babys benötigen stets Wärme. Daher sollten Sie den Wickeltisch stets schön warm halten. Viele Eltern fragen sich, ob sie hierzu eine Rotlichtlampe verwenden können.

Am Wickeltisch sollten Sie stets für Wärme sorgen.
Am Wickeltisch sollten Sie stets für Wärme sorgen.

Sollten Sie eine Rotlichtlampe für den Wickeltisch verwenden?

Viele Eltern fragen sich, ob Sie eine Rotlichtlampe verwenden können, um den Wickeltisch für ihr Baby schön warm zu halten. Doch generell ist davon abzuraten, denn eine Rotlichtlampe muss sehr nah am Körper des Babys stehen, um diesen zu wärmen. Dann wiederum ist es nicht belegt, ob das Licht den Augen des Babys schaden könnte. Des Weiteren sollte die gesamte Umgebung auf dem Wickeltisch erwärmt werden und hierzu eignen sich Rotlichtlampen nicht, da diese nicht großflächig erwärmen.

So erwärmen Sie den Wickeltisch

Um es schön warm und gemütlich für Ihr Baby am Wickelplatz zu gestalten, ist nicht viel Aufwendung nötig.

  • Versuchen Sie den Wickeltisch von Beginn an so zu platzieren, dass dieser nicht in Zugluft steht.
  • Versuchen Sie stets daran zu denken, dass Fenster vor dem Wickeln zu schließen.
  • Im Babyfachmarkt erhalten Sie spezielle Wärmelampen für den Wickeltisch. Diese erwärmen den Platz sehr schnell und großflächig, sodass Ihr Baby auch über den Wickeltisch krabbeln kann, ohne aus der Wärme zu kommen. Achten Sie bei der Installation dieser Wärmelampe stets auf die Gebrauchsanweisung, denn diese Lampen müssen in einem bestimmten Abstand montiert werden. Eine falsche Montierung kann zu schweren Verbrennungen führen.
  • Vielleicht benötigen Sie demnächst eine Wickelunterlage, wenn bei Ihnen Nachwuchs …

Versuchen Sie immer alle benötigten Dinge für das Kind griffbereit zu haben, so müssen Sie Ihr Kind nicht vom Wickeltisch herunternehmen, um fehlende Dinge zu holen. Denn so würden Sie das Kind aus der Wärme nehmen.

So gestalten Sie den Wickeltisch gemütlich für Ihr Baby

Babys mögen es weich und kuschelig. Die modernen Wickelunterlagen sind wasserdicht und Wasser abweisend und daher meist sehr ungemütlich für Ihr Baby.

  • Legen Sie eine weiche Decke oder ein weiches Handtuch auf diese Wickelunterlage, um einen schönen weichen Untergrund zum Wickeln zu schaffen.
  • Damit Ihr Baby etwas zu schauen hat, eignen sich Mobiles oder Spieluhren sehr gut. Hängen Sie diese genau über oder neben den Wickeltisch. So kann Ihr Baby beim Wickeln vieles bestaunen.
  • Versuchen Sie immer etwas zu Spielen für Ihr Kind griffbereit zu haben. So kann sich Ihr Kind beschäftigen während Sie es wickeln oder ankleiden.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.