Alle Kategorien
Suche

Roter Kopf - was tun?

Durch Anstrengung haben Sie einen roten Kopf bekommen. Damit dieser sich wieder abkühlen kann, müssen Sie einiges beachten. Wenn Sie eine Kleinigkeiten tun, können Sie Großes bewirken und Ihr roter Kopf kann sich erholen.

Durch Anstrengung einen roten Kopf bekommen
Durch Anstrengung einen roten Kopf bekommen

Was Sie benötigen:

  • Handtuch
  • Kühlakku
  • ggf. Wasser-Eis-Gemisch

Durch Anstrengung einen roten Kopf bekommen

  • Wenn Sie im Freien arbeiten und sich anstrengen, sollten Sie auf Ihren Körper achten, indem Sie in der Sonne starke Anstrengungen meiden.
  • Einen roten Kopf können Sie bekommen, wenn Sie sich verausgaben. Dagegen können Sie etwas tun. Arbeiten Sie nicht unbedingt in der prallen Hitze, sondern arbeiten Sie im Schatten.
  • Wenn Sie es nicht vermeiden können, in der Hitze zu arbeiten, sollten Sie unbedingt Pausen einlegen. Während der Pausen sollten Sie auf jeden Fall nicht der prallen Sonne ausgesetzt sein, sondern den Schatten aufsuchen.
  • Anstrengende Arbeit sollten Sie in den frühen Morgenstunden durchführen, damit die Sonne Sie nicht durch Hitze stark in Mitleidenschaft zieht.
  • Ist bei Ihnen ein roter Kopf entstanden, sollten Sie auf jeden Fall sofort eine Pause einlegen und Flüssigkeit zuführen. Am besten geeignet sind hierfür Mineralwasser sowie Fruchtschorle.
  • Während der Sommermonate es ist wichtig, wenn Sie im Freien arbeiten, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ihr Körper benötigt mehr, als wenn Sie in einem Gebäude arbeiten würden.

Rotem Kopf vorbeugen - das ist zu tun

  • Sie können Folgendes tun, um einen roten Kopf zu vermeiden, indem Sie eine Kopfbedeckung in der prallen Sonne tragen. Hierfür eignet sich eine Schildkappe sowie ein Sonnenhut. Ein Kopftuch ist auch schützend.
  • Denken Sie auch daran, Ihre Haut zu schützen, wenn Sie in der prallen Sonne arbeiten. Cremen Sie ihre Haut sorgfältig ein, bevor Sie in die Sonne zum Arbeiten gehen.
  • Teilen Sie sich Ihre Arbeit richtig ein, indem Sie schwere Arbeiten in den frühen Morgenstunden erledigen. Leichtere Tätigkeiten können Sie auch bei höheren Temperaturen durchführen.
  • Wenn es möglich ist, teilen Sie sich Ihre Arbeit so ein, dass Sie morgens früher anfangen und dadurch auch früher aufhören können, damit Sie nicht unbedingt in der prallen Sonne arbeiten müssen.

Roter Kopf - Maßnahmen

Wenn sich ein roter Kopf bei Ihnen nicht vermeiden ließ, dann sollten Sie folgende Maßnahmen durchführen, damit es Ihnen besser geht:

  • Mit einem roten Kopf sollten Sie als Erstes den Schatten aufsuchen sowie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen.
  • Der rote und heiße Kopf sollte unbedingt gekühlt werden, indem Sie Kühlakkus oder ein Wasser-Eis-Gemisch verwenden.
  • Das Kühlelement sollte auf jeden Fall in ein Handtuch eingewickelt sein, damit keine Erfrierungen entstehen können. Kühlen Sie langsam Ihren Kopf herunter und gehen Sie nicht mehr in die pralle Sonne.
  • Sollte es Ihnen schlecht werden und Sie bekommen Kreislaufprobleme, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Wenn Ihr Bewusstsein schon eingetrübt sein sollte, empfiehlt es sich, den Notruf (112) abzusetzen.

Sie sollten vorsichtig mit der Sonne umgehen, damit Sie sich nicht schädigen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.