Alle Kategorien
Suche

Rote Augen wegen Kontaktlinsen - das können Sie dagegen tun

Immer wieder müssen Kontaktlinsenträger mit roten Augen kämpfen. Besonders unangenehm kann dies in der Disco oder auf Partys sein, wo viel geraucht oder die Nebelmaschine regelmäßig eingeschaltet wird. Nicht nur, dass es unschön aussieht - das Kratzen in den Augen macht einen unsicher, denn in der dunklen Umgebung wird das Fortbewegen und auch die Unterhaltung mit anderen Partygästen immer mühsamer. Mit der richtigen Vorbereitung lassen sich solche unangenehmen Erlebnisse jedoch meist vermeiden.

Kontaktlinsen können zu geröteten Augen führen.
Kontaktlinsen können zu geröteten Augen führen.

Was Sie benötigen:

  • Augentropfen
  • Wasser
  • Frische Kontaktlinsen

Wenn Sie als Kontaktlinsenträger oft unter roten Augen leiden, wird es Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Es gibt verschiedene Mittel im Fachhandel, die dabei helfen, die unschönen roten Äderchen zu beruhigen.

Die richtigen Augentropfen gegen rote Augen

  • Gegen rote Augen gibt es in vielen Apotheken oder beim Optiker zahlreiche Tropfen.
  • Seien Sie hier jedoch vorsichtig, denn nicht alle Tropfen gegen gerötete, trockene Augen sind für Kontaktlinsenträger geeignet. Lesen Sie daher die Packungsbeilage vor der Anwendung sorgfältig durch bzw. informieren Sie den Apotheker vor dem Kauf entsprechend.
  • Zudem halten nicht alle Augentropfen, was sie versprechen. Anders betrachtet, reagiert jeder Mensch auf bestimmte Mittel anders.
  • Wenn Sie die (für Sie) falschen Tropfen erwischen, werden zwar unter Umständen die roten Äderchen im Auge beseitigt, es bleibt jedoch ein unangenehmer Film auf der Linse übrig, der nur mühsam wieder verschwindet. In solch einem Fall dürfen Sie nicht aufgeben und alle Tropfen verteufeln. Probieren Sie einfach eine andere Marke oder Darreichungsform aus.
  • Es gibt die Lösungen in unterschiedlichen Formen - entweder einzeln verpackt (gut für gelegentliche Einsätze), als Tropfen (gut für häufige Anwendungen) und neuerdings als Spray, das auf das geschlossene Auge aufgesprüht werden. Letztere Methode ist nicht nur äußerst praktisch, sondern auch sehr wirksam.

Trockene Augen und rote Äderchen vermeiden

  • Wenn Sie vorhaben auszugehen, tragen Sie tagsüber am besten Ihre Brille oder legen Sie die Linsen vier Stunden bevor Sie sich stylen müssen zurück in den Behälter. Oft sind die Augen in verrauchten Räumen daher gereizt, weil die Linsen schlichtweg zu lange getragen wurden.
  • Trinken Sie schon am Tag vor der Party und natürlich vor der Party selbst viel Wasser. Das vermeidet nicht nur einen üblen Kater, sondern sorgt auch für mehr Feuchtigkeit in den Schleimhäuten.
  • Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Linsen regelmäßig wechseln. Manchmal sind rote Augen die Folge zu alter Kontaktlinsen.
  • Manchmal werden die Augen von Kontaktlinsenträgerinnen rot, wenn sie die falsche Gesichts- oder Augencreme verwenden. Achten Sie daher darauf, ob bei Ihnen ein Zusammenhang zwischen einer (eventuell neuen) Creme und Ihrem Augenproblem bestehen könnte.
  • Falls Sie eine Verbindung feststellen können, probieren Sie zunächst nach dem Auftragen der Creme sofort Puder auf die Augenpartie zu tupfen. Dieser kleine Trick bewirkt oft wahre Wunder.
  • Wenn das nicht hilft, dann sollten Sie natürlich auf eine andere Gesichtscreme umsteigen.
Teilen: