Alle ThemenSuche
powered by

Rosen - gegen Läuse vorbeugende Maßnahmen ergreifen

Rosen sind eine wahre Pracht und meist auch des Gärtners ganzer Stolz im Garten. Damit dies auch so bleibt, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen gegen Läuse ergreifen und Ihre Rosen somit vor schadhaftem Befall schützen.

Weiterlesen

Erhalten Sie die Schönheit Ihrer Rosen durch Vorbeugung gegen Läuse.
Erhalten Sie die Schönheit Ihrer Rosen durch Vorbeugung gegen Läuse. © BettinaF / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Kernseife
  • Wasser
  • Marienkäferlarven
  • Dünger, natürlich

Beugen Sie dem Befall Ihrer Rosen durch Läuse vor

Damit Ihre schöne Rosenpracht oder sogar Ihre Ernte erfolgreich vonstattengeht bzw. so schön bleibt, ist es ratsam, dem Befall durch Läuse vorzubeugen. Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie dies problemlos erreichen.

  1. Düngen Sie Ihre Rosen ausreichend, aber nicht zu viel. Wenn Sie die Pflanzen überdüngen, werden sie ein leichtes Ziel für Krankheiten oder Läuse. Vermeiden Sie beim Düngen auch, übermäßig viel Stickstoff hinzuzufügen. Dieser ist besonders in künstlichen Düngern wie Blaukorn enthalten.
  2. Die Luft in der Ihre Rosen aufwachsen sollte nicht zu trocken sein. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig Stoßlüften, wenn Sie die Pflanzen innerhalb geschlossener Räume aufziehen. Stoßlüften bedeutet: die Fenster oder Türen für kurze Zeit ( 5 bis 10 Minuten reichen schon) öffnen und frische Luft hereinlassen. Die Belüftung Ihrer Rosen sollte kurz aber stark und vor allem regelmäßig erfolgen, daher eignet sich Stoßlüften hier am besten.
  3. Eine Alternative zum Stoßlüften ist das regelmäßige Abbrausen Ihrer Rosen. Oder Sie können die Rosen auch mit Wasser besprühen. Gehen Sie hierbei jedoch behutsam vor, damit Sie die Pflanzen nicht zerstören.
  4. Bekämpfen Sie Läuse nach Möglichkeit ohne chemische Mittel. Dadurch töten Sie häufig nützliche Tiere, die Ihre Rosen auf natürlichem Wege von Läusen befreien.
  5. Ganz allgemein sollten Sie für optimale Bedingungen sorgen, unter denen Sie Ihre Rosen kultivieren. Dann werden die Pflanzen sehr kräftig und sind Schädlingen gegenüber widerstandsfähiger. Achten Sie also darauf, dass Ihre Rosen einen idealen Standort haben und viel Licht bekommen. Gießen Sie sie regelmäßig und schneiden Sie sie ebenfalls sorgfältig. Ebenso sollten Sie Ihre Rosen richtig eingepflanzt haben, das heißt in ein Gefäß von angemessener Größe. Und pflanzen Sie sie um, wenn es nötig wird.

Bekämpfen Sie Läuse auf Ihren Rosen

Egal, wie viele Vorbeugungsmaßnahmen man unternimmt, es kann durchaus vorkommen, dass Ihre Rosen doch von Läusen befallen werden. In diesem Fall sollten Sie die Läuse so schnell wie möglich bekämpfen. Wie Ihnen dies gelingt, verraten Ihnen die folgenden Arbeitsschritte.

  1. Eine der einfachsten und schnellsten Methoden Ihre Rosen zu retten, ist beim ersten Anzeichen von Befall durch Läuse das Abspritzen mit Wasser. Nehmen Sie einen etwas kräftigeren Wasserstrahl als beim Befeuchten und spülen Sie die Läuse von Ihren Rosen herunter.
  2. Die zweite Methode, wie Sie giftfrei (um Ihre Rosen nicht zu gefährden) Läuse bekämpfen können, ist der Einsatz von Seifenwasser. Nehmen Sie hierzu am besten Kernseife und geben Sie 1 EL pro Liter Wasser in einen Eimer und verrühren Sie das Ganze. Füllen Sie es dann in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Rosen damit. Oder Sie ziehen sich Handschuhe an und waschen Ihre Rosen manuell ab.
  3. Falls Sie eher auf gekaufte Mittel vertrauen, dann können Sie ein Mittel namens Celaflor verwenden. Hierbei handelt es sich um ein giftfreies Schädlingsbekämpfungsmittel, das Sie im Gartenfachhandel oder Baumarkt kaufen können.
  4. Greifen Sie auf sogenannte Nützlinge zurück. Läuse sind ein beliebtes Futter für viele Tiere im Garten. Dazu gehören zum Beispiel Marienkäfer oder Florfliegen. Ein paar Larven der jeweiligen Nützlinge sollten Ihr Problem bald behoben haben.

Mit diesen praktischen Hinweisen können Sie nun Ihre Rosen vor dem Befall durch Läuse schützen. Nur im äußersten Notfall sollten Sie auf chemische Mittel zurückgreifen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Rosen zeichnen - der Hell-Dunkel-Kontrast ist wichtig.
Heike Nedo

Rosen zeichnen - so klappt's

Zeichnen ist ein schönes Hobby. Sie können mit einfachen Mitteln beginnen und trotzdem die schönsten Motive wählen. Rosen gehören dazu. Nach dieser Anleitung gelingt auch Ihnen …

Silberfische - Ursache und Bekämpfung
Matthias Bornemann

Silberfische - Ursache und Bekämpfung

Tagsüber sind Silberfische nicht zu sehen. Wer aber nachts raus „muss“, kann sie zu Gesicht bekommen, die Silberfische. Auch wenn sie harmlos sind, stellen sie doch ein …

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie
Elke Beckert

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie

Echter Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die eine Vielzahl unterschiedlichster Pflanzen befallen kann. Zur Bekämpfung von Echtem Mehltau können verschiedenen Hausmittel …

So beginnt der Befall mit Mottenschildläusen.
Roswitha Gladel

Kleine weiße Fliegen auf den Pflanzen verhindern

Kleine weiße Fliegen können schnell der Tod von Pflanzen sein. Die kleinen mottenartigen Tiere sind zwar unschädlich für Menschen und Tiere, vernichten aber schnell die …

Von der Schönheit der Rose profitieren!
Diana Kossack

Schädlinge auf Rosen - Vorbeugung und Bekämpfung

Edle Pflanzen wie Rosen sind anfällig für Schädlinge. Aufgrund der Empfindlichkeit ist eine optimale Vorbeugung und eine effektive Bekämpfung dringend notwendig. Nur so haben …

Diverse Hausmittel helfen gegen Nissen und Läuse.
Stefanie Korte

Wirksame Hausmittel gegen Läuse und Nissen

Läuse können jeden befallen und sofern Eier gelegt wurden und Nissen schlüpften, sollten Sie schnell ein Hausmittel gegen diese Plage anwenden. Einige Alternativen stehen Ihnen …

Schon gesehen?

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie
Elke Beckert

Echter Mehltau - Bekämpfung ohne Chemie

Echter Mehltau ist eine Pilzkrankheit, die eine Vielzahl unterschiedlichster Pflanzen befallen kann. Zur Bekämpfung von Echtem Mehltau können verschiedenen Hausmittel …

Wie trocknet man Rosen richtig? - Anleitung
Jennifer Fiederer

Wie trocknet man Rosen richtig? - Anleitung

Ein schöner Rosenstrauß vom Liebsten oder einem Bekannten blüht meist nur anfangs in vollem Glanz und lässt oftmals bereits nach wenigen Tagen die Köpfe hängen. Mit nur wenigen …

Rosen - Läuse mit Spülmittel bekämpfen
Lilo Schmidt

Rosen - Läuse mit Spülmittel bekämpfen

Rosen bekommen leider oft Läuse, ob grüne oder schwarze, sie sind lästig und nicht jeder möchte chemische Mittel im Garten einsetzen, vor allem wenn eventuell im Garten Kinder …

Mehr Themen

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.
Matthias Bornemann

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Die Kamelie besitzt beeindruckende Blüten.
Julia Schmidt

Kamelie - so überwintern Sie Ihre Pflanze

Kamelien sind Pflanezn mit wunderschönen Blüten, die besonders gern in Gärten als Topfpflanzen gehalten werden. Damit Sie jedes Jahr aufs neue Freude an der Blütenpracht der …

Dieser Anblick versetzt jeden Gärtner in Alarmbereitschaft.
Günter Schulz

Karbid kaufen - darauf sollten Sie achten

Karbid findet auch heute noch Verwendung in Lampen. Gärtner früherer Generationen schwören noch dazu auf den Einsatz gegen Maulwürfe und Wühlmäuse. Wenn Sie dieses Material …