Alle ThemenSuche
powered by

Ringkissen selber nähen - Anleitung

Wenn in Königshäusern geheiratet wird, schaut die ganze Welt zu. Aber natürlich soll auch die eigene Hochzeit zu einem ganz besonderen Ereignis werden, und alles soll perfekt sein. Sowohl bei der standesamtlichen, als auch der kirchlichen Trauung gehört für viele Paare unbedingt etwas bestimmtes dazu: Ein Ringkissen. Das ist von jeher Sache des Brautpaares - und vielleicht möchten Sie es selber nähen.

Weiterlesen

Einfach, aber edel - eine Variante eines Ringkissens.
Einfach, aber edel - eine Variante eines Ringkissens.

Was Sie benötigen:

  • Stoff (Satin oder Reste des Hochzeitskleid-Stoffes)
  • Nähmaschine, Schere, Nadel und Faden
  • Satinbänder, Chiffon
  • Perlen, Strass
  • und andere Dekorelemente nach Geschmack

Ein Ringkissen zu nähen ist nicht sehr kompliziert, aber natürlich braucht es etwas Zeit und besondere Sorgfalt, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es aus einem sehr feinen, edlen Stoff gefertigt. Vorzugsweise aus Stoffresten, die beim Schneidern oder Ändern des Hochzeitskleides anfallen. Denn dadurch passt das Kissen perfekt.

Was ein Ringkissen ist und wie es aussieht

  • Ringkissen sind gedacht als dekorativer Platz für die Trauringe. Bei der kirchlichen Trauung wird das Kissen oft von einem Blumenkind getragen und für die Ringübergabe angereicht.
  • Ringkissen können ganz verschiedene Formen haben. Am weitesten verbreitet sind eine Quadratform mit Maßen zwischen 10 x 10 und 20 x 20 cm sowie die Herzform. Wichtig ist, dass das Kissen genug Platz für die Ringe bietet, und dass die Ringe auch optisch das Zentrum bilden - die Dekoration also nicht zu ausladend ausfällt.
  • Natürlich ist es auch möglich, ein Ringkissen direkt auf das Brautpaar abzustimmen, es also beispielsweise mit den Initialen zu versehen oder auf ein gemeinsames sehr intensives Hobby einzugehen.
  • Ringkissen kann man bei jedem Hochzeitsausstatter, ob im Geschäft oder im Internet, erwerben. Zum Teil ist das auch möglich mit Sonderwünschen wie Initialen oder Hochzeitsdatum, aber noch persönlicher ist natürlich ein selbst genähtes Ringkissen.

Sie haben sich entschieden, das Kissen selber zu nähen

  • Egal, ob Sie selbst die Braut, ob Sie die Brautmutter oder eine gute Freundin sind, und das Ringkissen nähen möchten - zunächst sollten Sie Form, Größe und Material unbedingt mit der Braut und deren Hochzeitskleid abstimmen. 
  • Perfekt ist es, wenn Sie genügend große Stoffreste vom Schneidern oder vom Ändern des Brautkleides zur Hand haben. Wenn nicht, können Sie immer weißen Satinstoff nehmen, denn der wird zu wirklich jedem Brautkleid passen. Wenn das Kleid nicht weiß ist, können Sie ja dann für die Dekorelemente wie Schleifen, Bändchen, kleine Blüten etc. auf die entsprechende Farbe zurückgreifen.
  • Zeichnen Sie Ihre Dekorationsideen vorher auf. Wo sollen Satinbänder aufgesteppt werden, wo sollen vielleicht Blüten/Perlen/Strasssteine hin? Möchten Sie und möchte das Brautpaar Bindebändchen für die Ringe? 
  • Wenn Sie sich für eine Form und Größe entschieden haben, stellen Sie sich aus Papier ein entsprechendes Schnittmuster her und schneiden dann diese Form (mit mindestens  jeweils 0,5 cm Nahtzugabe)  zweimal aus dem Stoff zu.
    • Eines dieser Teile wird die spätere Oberseite bilden. Wenn Sie sich für das Aufsteppen von Bändern, Spitze etc. entschieden haben, dann tun Sie das vor dem Zusammennähen der beiden Seiten. Auch die jeweils zwei kurzen Bändchen zum Befestigen der Ringe können Sie mit wenigen Maschinenstichen gleich anbringen, wenn Sie in Ihrem Entwurf festgelegt haben, wo sie hin sollen. Einzelne Perlen, Blüten usw. nähen Sie später mit der Hand auf.
    • Haben Sie die Oberseite wie beschrieben mit den Verzierungen versehen, können Sie nun beide Teile zusammennähen. Legen Sie sie so aufeinander, dass die späteren Innenseiten außen sind. Wenn Sie rundherum eine Spitze anbringen wollen, können Sie diese jetzt gleich mit einnähen.
    • Lassen Sie beim Aufeinandernähen der beiden Teile eine Ecke frei. Sie brauchen das Loch zum Umkrempeln und zum späteren Füllen des Kissens. Die Nähte versäubern Sie mit einem einfachen Zickzackstich, sie sind ja später nicht zu sehen, weil sie innen liegen. Das offene Stückchen schließen Sie später - nach dem Füllen - per Hand.

    Füllen und Dekorieren des selber genähten Ringkissens

    • Die Füllung des Kissens sollte aus Füllwatte (aus dem Bastelbedarf oder übers Internet) bestehen. Normale Watte gibt zu stark nach, das Kissen verliert dann durch das Einsinken schnell seine Form.
    • Wenn Sie genügend Watte eingefüllt haben (nicht zu prall, aber auch nicht zu wenig), dann schließen Sie die offene Naht sorgfältig mit Nadel und Faden.
    • Einen Teil der Dekoration haben Sie ja bereits auf dem Kissen befestigt. Legen Sie sich nun zwei Ringe auf das Kissen, binden Sie ggf. schon mit den beiden Bändchen fest und bringen dann entsprechend Ihrer Vorlage die weiteren Dekorelemente an. Empfehlenswert ist auf jeden Fall, zwei kleine Dekorteile auf die Stelle zu setzen, wo die Bindebändchen für die Ringe anfangen, damit verdecken Sie die Stiche vom Annähen.
    • Die Dekoration sollte nie die Ringe in den Hintergrund stellen. Lassen Sie also um die Ringe herum - egal ob Sie mittig liegen oder nicht - immer ein wenig Raum. Konzentrieren Sie sich auf die Ränder und Ecken des Kissens. Übrigens ist es auch möglich, eine echte Blüte (aus dem Hochzeitsstrauß) in das Kissendekor mit einzubeziehen, dann sollte sie das Zentrum aller weiteren Dekoration bilden.

    Ein selber genähtes Ringkissen ist eine schöne Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens und rundet die Dinge, die eine Braut am Tag ihrer Hochzeit ohnehin tragen sollte (etwas Blaues, etwas Geborgtes, etwas Neues, etwas Altes) auf charmante Art und Weise ab.

    Teilen:

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    Anleitung zum Batiken von T-Shirts
    Christine Bärsche
    Freizeit

    Anleitung zum Batiken von T-Shirts

    Es gehörte zur Standardausstattung der Hippies, Janis Joplin trug es, Joe Cocker auch; und bis heute ist das Batik-T-Shirt ein beliebter Klassiker. Statt viel Geld für den …

    Puppenkleider selber nähen - Anleitung
    Manuela Bauer
    Freizeit

    Puppenkleider selber nähen - Anleitung

    Puppenkleider sind recht teuer und passen immer nur einem bestimmten Puppentyp. Puppenkleider können Sie selber nähen. Nähen Sie einfach für jede Puppe eine individuelle …

    Nähen lernen - Anfängerübungen
    Anne Leibl
    Freizeit

    Nähen lernen - Anfängerübungen

    Nähen mit der Nähmaschine ist längst nicht mehr nur etwas für ältere Damen. Besonders jungen Leuten macht das Nähen von Mode und raffinierten Accessoires viel Spaß. Nähen zu …

    Ähnliche Artikel

    Mit ein wenig Geduld ist es einfach, nähen zu lernen.
    Britta Berdin
    Freizeit

    Wie lerne ich nähen? - Anleitung für Anfänger

    Nähen zu können, ist praktisch und bereichert – Sie können nicht nur vorhandene Kleidung ändern oder reparieren, sondern auch eigene Stücke entwerfen. So lernen Sie es.

    Nähen von Applikationen - so gelingt es Ihnen
    Heike Nedo
    Freizeit

    Nähen von Applikationen - so gelingt es Ihnen

    Mit Applikationen können Sie schnell etwas verzieren. Das Applizieren ist nicht schwer und als Handarbeitstechnik auch vom Anfänger leicht zu bewerkstelligen. Kleine Stoffreste …

    T-Shirt selber nähen - so gelingt's
    Claudia Thur
    Freizeit

    T-Shirt selber nähen - so gelingt's

    T-Shirts sind für angehende Näherinnen eine eher leichte Aufgabe. Sie werden sehen, dass auch Sie ein solches Oberteil selber nähen können.

    Adventssäckchen nähen - so geht's
    Manuela Bauer
    Freizeit

    Adventssäckchen nähen - so geht's

    Adventssäckchen können Sie recht schnell und einfach selber nähen. Wenn Sie die Adventssäckchen selber nähen, dann können Sie die Säckchen individuell nach Ihren Wünschen gestalten.

    So ähnlich könnte Ihr kleiner Zwerg aussehen.
    Elke M. Erichsen
    Freizeit

    Zwergenkostüm selber machen - Nähanleitung

    Kleine Zwerge werden immer einmal gebraucht: im Märchenspiel von Kindertageseinrichtungen, in der Vorweihnachtszeit als Wichtel oder auch zum Fasching. Sie können ein …

    Bunte Stoffe für Ihre Kissenhülle.
    Diana Rönisch
    Basteln

    Kissenhüllen selber nähen - Anleitung leicht gemacht

    Wenn Sie auf der Suche nach ausgefallenen oder besonderen Kissenhüllen sind, dann sind diese oft sehr teuer. Sie müssen für Kissenhüllen aber gar nicht viel Geld ausgeben, denn …

    Schlauchschal - eine Anleitung zum Nähen
    Marc Schöpper
    Mode

    Schlauchschal - eine Anleitung zum Nähen

    Das Must-have eines jeden kalten Winters ist ein kuscheliger Schlauchschal, besonders raffiniert wird er, wenn er in Form eines Schlauches genäht wird. Was die Farbe und das …

    Schon gesehen?

    Stoff nähen - Stoffsorten und ihre Anwedungsgebiete
    Heike Nedo
    Freizeit

    Stoff nähen - Stoffsorten und ihre Anwedungsgebiete

    Stoffe zum Nähen gibt es viele. Aber worin unterscheiden sie sich? Und wofür ist welcher Stoff geeignet? Gewebte Baumwolle näht sich anders als elastischer Nickistoff. Und was …

    Schürze selber nähen - Nähanleitung
    Dr. Kathrin Kiss-Elder
    Freizeit

    Schürze selber nähen - Nähanleitung

    Eine Schürze selber nähen ist schön für Sie, weil man sich mit Schürze beim Kochen und Putzen weniger dreckig macht. Zudem können selbst genähte Schürzen auch ein persönliches …

    Das könnte sie auch interessieren

    Kampfsport trainiert die Reaktion.
    Sima Moussavian
    Freizeit

    Wie trainiert man seine Reaktion?

    Eine schnelle Reaktionsfähigkeit erleichtert viele Lebensbereiche. Für Situationen wie sie beim Autofahren entstehen können, ist sie sogar für die Sicherheit erforderlich. Wer …

    Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
    Lena Lehmann
    Freizeit

    Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

    Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …