Alle ThemenSuche
powered by

Rigipsplatten - Maße richtig berechnen

Rigipsplatten sind aus dem Trockenbau nicht mehr wegzudenken. Mit ihnen werden nicht nur Decken abgehangen, sondern auch neue Zwischenwände gestellt und alle möglichen Dinge in Innenräumen verkleidet und beplankt. Dabei haben die Platten in der Regel nicht nur genormte Maße, sondern unterscheiden sich in der Herstellungsart auch darin, dass Sie für verschiedene Bereiche bestimmt sind.

Weiterlesen

Breite mal Länge ergibt die Fläche.
Breite mal Länge ergibt die Fläche.

Rigipsplatten als Baumaterial

  • Rigipspaltten sind in bestimmte Maße und Kategorien unterteilt. In der Regel werden sie mit 200 cm Länge und 120 cm Breite hergestellt. Abweichend davon gibt es in derselben Länge noch die Hälfte der Breite, also 60 cm, und die Stärke der Platte variiert von 0,9 bis 1,5 cm.
  • Außerdem sind Rigipsplatten in verschiedene Verwendungsklassen (auch DIN-Normen) unterteilt. Diese drei verschiedenen Verwendungsarten erkennen Sie auch an der Farbe von aufgedruckten Symbolen und der Schrift.
  • Blau steht hier für normale Wohnräume ohne besondere Merkmale. Grün ist die Farbe für Feuchträume. Also überall dort, wo Feuchtigkeit direkt in Kontakt tritt, werden diese Platten verbaut. Und Rot ist der Feuerschutz. Je nach Architektur des Bauvorhabens gibt es Vorschriften, wo Feuerschutzplatten verbaut werden müssen.

Die Maße der Platten richtig berechnen

  1. Die Maße der Rigipslatten werden in Flächenmaße umgerechnet. Dabei ergibt eine Platte von 2 Meter Länge mal 1,20 Meter Breite eine Fläche von 2,4 Quadratmetern.
  2. Beginnen Sie nun, Wand für Wand die Maße abzunehmen. Erst die Höhe ausmessen, dann die Breite. Das wiederholen Sie bei jeder Fläche, die mit Rigips beplankt werden soll.
  3. Denken Sie daran, dass neu aufgestellte Leichtbauwände von beiden Seiten mit Rigips verkleidet werden müssen. Die Breitenmaße und die Höhenmaße schreiben Sie sich dabei jeweils separat untereinander auf ein Blatt Papier. 
  4. Rechnen Sie nun die Maße jeweils zusammen, zum Beispiel: Breite gesamt 12 Meter mal Höhe gesamt 6 Meter, ergibt eine Fläche von 72 Quadratmeter. Da eine Platte 2,4 Quadratmeter hat, müssen Sie die errechnete Gesamtfläche nun noch durch das Flächenmaß der Rigipsplatte teilen, um die Anzahl der benötigten Rigipsplatten zu errechnen. In diesem Beispiel wäre das: 72 geteilt durch 2,4 ergibt  genau 30 zu verbauende Platten.

Da bei schiefen Wänden und Decken auch etwas Verschnitt entsteht, sollten Sie immer zwei drei Platten mehr kaufen, als benötigt. Werden diese später nicht verbaut, nehmen die meisten Baustoffmärkte unversehrte Ware wieder zurück. Erkundigen Sie sich diesbezüglich vor der Wahl Ihres bevorzugten Marktes.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Schreibtisch selber bauen - Bauanleitung
Dr. Kathrin Kiss-Elder

Schreibtisch selber bauen - Bauanleitung

Ein selbstgebauter Schreibtisch bietet die Chance, genau Ihren Schreibtisch zu bauen, nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen. Mit der passenden Bauanleitung ist dies auch …

Ähnliche Artikel

Spannende Ideen für das Streichen der Wände? Nur Mut!
Irene Bott

Wände streichen - Ideen für kreative Muster

Voll im Trend und sicherlich spannender als weiße Wände sind farbig gestaltete Wände. Beim Streichen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Sicherlich können Sie auch bunte …

Rettungsdecken können einen tollen Effekt bewirken.
Julian Grzegorczyk

Wandfarbe gold - so veredeln Sie Ihre Wohnung

Gold ist eine sehr ungewöhnliche Wandfarbe, kann aber sehr edel wirken. Wie Sie Ihre Wohnung mit Gold als Wandfarbe veredeln können, erfahren Sie hier.

Rigips lässt sich tapezieren.
Rainer Ellmer

Auf Rigips tapezieren - so gelingt's

Um auf Rigips vernünftig tapezieren zu können, sollten Sie ein paar Kleinigkeiten beachten. Der Tiefengrund spielt hierbei genauso eine wichtige Rolle wie das Abspachteln.

Aus alt mach neu - mit Rigips
Christa Klem

Rigips spachteln - Anleitung

Möchten Sie Ihre alten Wände sanieren? Im Trockenbau mit Rigips-Platten geht das einfach. Bei der Montage der Platten entstehen unweigerlich Fugen. Um einen sauberen, glatten …

Heimwerken macht Spaß und spart Geld.
Christa Klem

Rigips-Platten verfugen - so einfach geht`s

Rigips-Platten sind beim Dachausbau und beim Errichten einer Trennwand nicht mehr wegzudenken. Aber auch hier entstehen kleine Fugen. Diese können Sie jedoch leicht entfernen.

Rigips können Sie sehr gut für den Trockenbau verwenden.
Markus Eckert

Maße von Rigipsplatten - Informatives

Rigipsplatten bekommen Sie im Baumarkt und im Baustoffhandel. Sie sind sehr leicht zu bearbeiten, unter anderem können Sie diese durch Zuschneiden auf die gewünschten Maße …

Schon gesehen?

Küchen streichen - so machen Sie es richtig
Dorothea Stuber

Küchen streichen - so machen Sie es richtig

Gerade die Küche ist ein viel beanspruchter Raum, der ganz unterschiedlichen Einflüssen standhalten muss. Beim Kochen entsteht in Küchen viel Wasserdampf, der sich an den …

Mehr Themen

Eine Duschkabine ist praktisch und kann selbst eingebaut werden.
Andrea Nie

Wie baut man eine Duschkabine? - Checkliste

In einem modernen Badezimmer gehört eine Dusche oder Badewanne zur Standardausstattung. Vorteil einer Duschkabine ist, dass sie weniger Platz wegnimmt als eine Badewanne und …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Ein Glücksrad zu bauen, macht fast soviel Spaß, wie es zu benutzen.
Filip Jünger

Glücksrad selber bauen - Bauanleitung

Das Glücksrad war nicht nur im Fernsehen in der gleichnamigen TV Show beliebt. Ein Glücksrad ist der ideale Zeitvertrieb für eine lustige Feier ,egal ob für jung oder alt, ob …

Verschrauben Sie Paneele unter der Zimmerdecke.
Günther Burbach

Mit Paneelen ein Muster an die Decke bringen

Mit den Jahren ist Ihnen Ihre Zimmerdecke zu langweilig geworden? Dann bringen Sie doch einfach Paneele an Ihrer Zimmerdecke an. Um etwas Besonderes zu kreieren, können Sie mit …