Alle Kategorien
Suche

Reserviert sein - Bedeutung

Wenn sich jemand auf Ihrer Party abseits von den anderen Gästen aufhält, so kann es sein, dass er niemanden mit seiner ruhigen und wenig unterhaltsamen Art langweilen möchte und sich deshalb lieber mit dem Beobachten des munteren Treibens begnügt. So wäre es an Ihnen, zu versuchen, diese Person aus dem Reserviertsein ein wenig in die Gemeinschaft einzuführen.

Reserviertheit und Arroganz lassen sich recht einfach auseinanderhalten.
Reserviertheit und Arroganz lassen sich recht einfach auseinanderhalten.

Reserviert sein bedeutet keinesfalls, arrogant zu sein

  • Es kommt immer auf die jeweilige Gesellschaft an und auf den Anlass der Zusammenkunft. Geht es im Allgemeinen recht lustig und ausgelassen zu, kann Ihnen jemand, der sich reserviert verhält, schon sehr schnell auffallen und auch bei anderen manchmal eventuell auch auf Unverständnis stoßen.
  • Wer sich reserviert verhält, ist jedoch nicht mit jemandem zu vergleichen, der arrogant durchs Leben geht. Reserviert zu sein, hat mit dieser Charaktereigenschaft nur sehr wenig gemein. Die scheinbare Unnahbarkeit können Sie bei einem reservierten Menschen durchaus überwinden, was bei einem arroganten Menschen, in den meisten Fällen, nur schwer bis gar nicht gelingen wird. Vielleicht möchten Sie mit solchen hochmütigen Personen ja auch überhaupt nicht ins Gespräch kommen.
  • Der Grund für das Reserviertsein hat in den meisten Fällen eine tiefer liegende Ursache und muss nicht unbedingt bedeuten, dass Sie mit einem höflichen, ein wenig steif wirkenden Gesprächspartner, nicht auch über kontroverse Themen diskutieren können, wo diese Person sehr wohl ebenso sachlich und korrekt argumentieren könnte wie beispielsweise Sie.

Aus sich hinausgehen ist nicht jedermanns Sache

  • Ein reservierter Mensch hält sich gerne höflich zurück, ohne aber gleichzeitig abweisend gegenüber Personen zu sein, die sich bemühen mit einem reservierten Menschen Kontakt aufzunehmen. Es ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden, der Stimmungsmacher auf jeder Party sein zu können, schließlich macht dies das Leben auch ein wenig spannender, als wenn alle von vornherein die gleichen Eigenschaften mitbringen würden.
  • Viele zurückhaltende Zeitgenossen brauchen auch nur eine gewisse Aufwärmphase, bevor Sie sich von alleine in Aktivitäten und Unterhaltungen einbringen können. In solchen Fällen kann aus einem anfangs reserviert wirkenden Partygast jemand werden, der, wenn er dann an Sicherheit gewonnen hat, kaum noch wiederzuerkennen ist. Denn in vielen Fällen werden Sie erkennen können, dass sich hinter diesem Verhalten einfach nur Schüchternheit verbirgt.

Der Begriff reserviert, steht allerdings auch dafür, um damit kundzutun, dass etwas wie beispielsweise ein Sitzplatz oder ein Parkplatz, von niemand anderem, als der Person, für die er auf diese Weise freigehalten wird, eingenommen werden darf. Somit steht fest, dass auch eine Sache oder ein Ort durchaus reserviert sein kann.

Teilen: