Alle Kategorien
Suche

Reiserückholversicherung beim ADAC - was Sie dabei beachten sollten

Auf Nummer sicher gehen beim Reisen? Die Reiserückholversicherung beim ADAC ermöglicht Ihnen einen entspannten Urlaub ohne Sorgen. Wenn Sie auf einige Hinweise achten, können Sie Ihre Ferien dann noch mehr genießen.

Bei einem Unfall im Ausland kann Ihre Reiserückholversicherung beim ADAC goldwert sein.
Bei einem Unfall im Ausland kann Ihre Reiserückholversicherung beim ADAC goldwert sein.

Informieren Sie sich über die Reiserückholversicherung beim ADAC 

  • Zuerst ist es wichtig, dass Sie sich entscheiden, wie lang Ihre Reise dauern soll, da alle Auslandskrankenversicherungen beim ADAC, die eine Rückholversicherung beinhalten, nur für Reisen bis 45 Tage gelten. Wenn Sie sich auf den Versicherungsschutz verlassen möchten, sollten Sie Ihre Reisedauer an diese Vorgabe anpassen.
  • Für lange Urlaube müssten Sie sich für einen Langzeitkrankenschutz entscheiden. Dessen Dauer können Sie dann zwischen 2 und 24 Monaten frei wählen.

Welcher Tarif für die Reiserückholversicherung ist der richtige für Sie?

  • Nun sollten Sie sich entscheiden, ob Sie den Auslandskrankenschutz mit Reiserückholversicherung beim ADAC nur für sich selbst möchten oder ob dieser Ihre gesamte Familie miteinschließen soll. Je nachdem verändert sich dadurch der Preis.
  • Außerdem ist es ratsam, dass Sie sich überlegen in den ADAC einzutreten, falls Sie noch nicht Mitglied sind. Dann sind die Beiträge für die Reiserückholversicherung niedriger, Sie können sich bis ins hohe Alter versichern lassen und genießen auf Autofahrten immer den ADAC-Schutz sowie dessen Service.
  • Jetzt müssen Sie sich nur noch zwischen den drei angebotenen Tarifen entscheiden. Sie können zwischen dem Basis-, Exklusiv- und dem Premiumtarif wählen.
  • Während beispielsweise der Basistarif und der Exklusivtarif keine Unfallhilfe- und Todsfallleistungen beinhalten, decken Sie mit dem teureren Premiumtarif alle wünschenswerten Leistungen ab.
Teilen: