Was Sie benötigen:
  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Personenstandsurkunde

Wie Sie eine Verlängerung Ihres Reisepasses beantragen

  • Prinzipiell kann man einen Reisepass nicht verlängern. Wenn der vorhandene Reisepass seine Gültigkeit verliert, können Sie bei Ihrer Gemeinde einen neuen beantragen. Dieser wird dann in Berlin gedruckt und innerhalb einer Frist von zwei bis drei Wochen ausgehändigt.
  • Neuerdings brauchen Sie sich um das Ausfüllen von Anträgen nicht mehr zu kümmern. Das erledigt das Gemeindepersonal für Sie. Sie müssen sich lediglich persönlich vorstellen, den Antrag unterschreiben und Ihre Fingerabdrücke einscannen lassen.

Dokumente, die Sie zum Verlängern Ihres Passes benötigen

  • Normalerweise benötigen Sie Ihren bisherigen Reisepass oder Ihren Personalausweis. Weiterhin müssen Sie ein biometrietaugliches Lichtbild mit den Maßen 45 x 35 Millimeter bereithalten.
  • In besonderen Fällen müssen Sie auch eine Personenstandsurkunde vorzeigen, etwa eine Geburts- oder Heiratsurkunde. Diese können beispielsweise bei Unklarheiten über die Schreibweise Ihres Namens verlangt werden.

Den Reisepass verlängern - Kosten

  • Die Gebühren für die Ausstellung von Reisepässen sind bundeseinheitlich. Ein Standardreisepass mit 32 Seiten kostet für Personen unter 24 Jahren 37,50 Euro. Ab dem 24. Lebensjahr zahlen Bundesbürger 59 Euro.
  • Für einen erweiterten Reisepass mit 48 Seiten, der mehr Platz für Visastempel bietet, wird, unabhängig vom Alter des Antragstellers, ein Aufpreis von 22 Euro erhoben. Ein Expresspass, der in spätestens drei Werktagen abgeholt werden kann, kostet 32 Euro mehr. Ein vorläufiger Reisepass kostet Sie eine Gesamtgebühr von 26 Euro.

Die Gültigkeit des Ausweises

  • Für Personen unter 24 Jahren ist ein Reisepass sechs Jahre gültig, dann muss man in verlängern bzw. neu beantragen. Hier geht man davon aus, dass sich das Aussehen der Person noch so weit verändert, dass das Lichtbild im Ausweis schnell nutzlos wird. Auch der Nutzen des Fingerabdrucks ist hier nicht unbedingt gegeben.
  • Für Personen über 24 Jahre ist ein Reisepass zehn Jahre lang gültig. Da Personen in diesem Alter, im Besonderen auch Ihre Hände, ausgewachsen sind, kann man sich hier die verlängerte Gültigkeit erlauben.