Alle Kategorien
Suche

Prüfungsfragen für den Industriemechaniker - so bereiten Sie sich auf diese vor

Als Industriemechaniker durchlaufen Sie eine duale Ausbildung, d.h. Sie werden zum einen in der Berufsschule unterrichtet, zum anderen lernen Sie praktisch in einem Lehrbetrieb die Arbeit Ihres Faches kennen. Bevor Sie jedoch nach 3,5 Jahren Ihren Abschluss erhalten, müssen Sie die zugehörigen Prüfungsfragen erfolgreich absolvieren. Wie können Sie sich hier ideal vorbereiten?

Im Umgang mit Werkzeug geübt sein.
Im Umgang mit Werkzeug geübt sein. © Plambeck / Pixelio

Zu den Aufgaben des Industriemechanikers gehört das Herstellen von Bauteilen für Fertigungsanlagen und Maschinen, ebenso übernehmen Fachkräfte in diesem Beruf häufig Instandhaltungs- und Wartungsaufgaben. Diese typischen Inhalte werden auch in den Prüfungsfragen aufgegriffen.

Prüfungsfragen möglichst gut kennen

Wenn Sie sich auf die Prüfungsfragen für Ihren Abschluss als Industriemechaniker vorbereiten möchten, dann ist es sinnvoll, sich einen guten Überblick über die Aufgaben, die Sie in der Prüfung erwarten können, zu verschaffen.

  • Dazu können Sie Berufsschüler früherer Jahrgänge fragen, die Ihren Abschluss bereits erworben haben und Ihnen daher Auskunft zu den Prüfungsfragen und den Konditionen der Prüfungen geben können.
  • Holen Sie dazu am besten die Meinungen mehrerer Mitschüler ein, denn die Prüfungen zum Industriemechaniker sind sehr umfangreich, sodass nur einer sicherlich nicht alle Aufgaben erinnern wird.
  • Darüber hinaus gibt es auch Online-Foren, in denen Sie sich mit anderen Lehrlingen austauschen können. Die IHK stellt zudem Prüfungsfragen der zurückliegenden Jahre online, die Sie ebenfalls für Ihre Vorbereitung nutzen können. So gibt es etwa ein Angebot der IHK Stuttgart, bei dem eine komplette ehemalige Prüfung abrufbar ist.

Für die Prüfung zum Industriemechaniker optimal lernen

Eine gute Möglichkeit, sich auf die Prüfungsfragen zum Industriemechaniker vorzubereiten, ist es, alle wichtigen Inhalte in einem Lernskript zusammenzustellen. Arbeiten Sie also Ihre Unterlagen aus der Berufsschule noch einmal so auf, dass Sie eine vollständige Übersicht mit allen Informationen haben. So fällt das Lernen leichter als wenn Sie viele verschiedene Hefter und Bücher parallel nutzen müssen.

  • Lesen Sie sich Ihre Unterlagen mehrfach durch und versuchen Sie dabei, logische Zusammenhänge zwischen den einzelnen Themen zu finden. Versuchen Sie auch, die wichtigsten Stichpunkte zu einem Thema zu erinnern und zu erklären. Dabei können auch Karteikarten hilfreich sein, gerade für Inhalte, die Sie sich nur schwer merken können.
  • Zusätzlich können Eselsbrücken helfen, die Prüfungsfragen zum Industriemechaniker zu bestehen. Insbesondere dann, wenn Sie zu einem Thema mehrere Inhalte wissen müssen, können Sie beispielsweise aus den wesentlichen Begriffen einen Merksatz bilden, von dem Sie dann die einzelnen Wissensinhalte wieder ableiten können.
Teilen: