Was Sie benötigen:
  • Boden (Holz) mit vorgebohrten Löchern
  • Peddigrohr, ca. 3 bis 4 mm Durchmesser
  • scharfe Schere (Gartenschere)
  • großes Gefäß

Sie empfinden selbst hergestellte Dinge immer als etwas Besonderes, und auch Gegenstände aus Peddigrohr erfreuen Sie immer wieder sehr. Nun möchten Sie auch selber Körbe oder Schalen aus diesem Material herstellen. Keine Angst davor - das schaffen Sie auch!

Einen Korbrand aus Peddigrohr herstellen

  1. Besorgen Sie sich einen Boden für Ihren Korb in der Form, die Ihnen am meisten zusagt. Es gibt runde, ovale, aber auch eckige. Sie können diese Böden mit fertig gebohrten Löchern erwerben, aber es ist auch möglich in eine gewählte Holzplatte selber Löcher rein zu bohren.  Zeichnen Sie dafür 25 - 30 Punkte in gleichmäßigen Abständen an, welche Sie dann durchbohren. 
  2. Weiterhin kaufen Sie Peddigrohr mit einem Durchmesser von 3 bis 4 mm. Dieses Material gibt es meistens als Kiloware und besteht aus mehreren einzelnen, ca. 2 Meter langen Stücken. Mit einem Kilo Peddigrohr können Sie mehrere Körbe herstellen. Die gebrauchte Menge richtet sich danach, wie groß Sie Ihre Körbe herstellen.
  3. Schneiden Sie nun so viele ca. 30 cm lange Stücken des Peddigrohrs zu, wie Löcher im Boden vorhanden sind. Die Stücke legen Sie in ein großes Wassergefäß, um diese schön weich werden zu lassen. Im trockenem Zustand lässt es sich nicht verarbeiten. 
  4. Nun ziehen Sie die weichen Stäbe (Staken genannt) durch die Bohrlöcher, wobei am unteren Rand ca. 6 cm verbleiben sollen. 
  5. Jetzt geht es an das Verflechten des Randes unter der Bodenplatte. Dazu legen Sie eine Stake vor die Nächste und dann wieder hinter die nächste Stake. So verfahren Sie mit jeder Stake, die vorhanden ist. Die letzte Stake stecken Sie unter die erste umgebogene Stake. Und schon ist der untere Rand fertig. 
  6. Der nächste Schritt ist nun das richtige Einweichen von langen Peddigrohrstücken. Dies ist ganz wichtig, um sich die Arbeit zu erleichtern und ein Brechen zu verhindern.  
  7. Nun nehmen Sie ein Peddigrohrstück und legen dieses zuerst nach innen vor eine Stake und dann nach außen. So verfahren Sie immer wieder, bis das Peddigrohr verflochten ist. Das letzte Stück sollte nach innen zeigen. 
  8. Dann nehmen Sie ein weiteres Stück und fangen dort an zu flechten, wo das vorangegangene zu Ende ist. So verarbeiten Sie ein Stück Peddigrohr nach dem anderem, bis Sie die gewünschte Höhe erreicht haben. 
  9. Um nun den oberen Rand zu bearbeiten, müssen Sie den Rest der Staken noch einmal sehr gut einweichen; die Verarbeitung ist der am unterem Korbrand sehr ähnlich. 
  10. Sie nehmen eine Stake, legen diese vorn über die nächste und klemmen Sie hinter der nachfolgenden Stake fest. Wenn nun noch viel übrig sein sollte, schneiden Sie es mit einer Schere ab. 
  11. Dies machen Sie wieder mit jeder Stake. Die letzte Stake stecken Sie unter der ersten fest und schon ist Ihr erstes selbst geflochtenes Körbchen fertig.