Alle Kategorien
Suche

PC-Netzteil auswechseln - so funktioniert's

Wenn der PC kein Lebenszeichen mehr von sich gibt, kann es sein, dass dies am PC-Netzteil liegt. Bei den meisten PCs ist dies ein Standardnetzteil, welches problemlos ausgewechselt werden kann.

Das PC-Netzteil bei einem Defekt auswechseln
Das PC-Netzteil bei einem Defekt auswechseln

Was Sie benötigen:

  • Schraubendreher

Worauf Sie beim Kauf eines PC-Netzteils achten sollten

  • Das Wichtigste ist, dass die Leistung des PC-Netzteils ausreichend ist. Diese sollte bei modernen PCs circa 300 bis 400 Watt betragen.
  • Außerdem wichtig sind die Anschlüsse zum Mainboard des Computers. Besitzen Sie einen Pentium 4, dann achten Sie darauf, dass am neuen PC-Netzteil der vierpolige Stecker vorhanden ist.
  • Legen Sie Wert auf einen leisen PC, dann sollten Sie ein Netzteil kaufen, welches über einen großen Lüfter an der Unterseite verfügt.

Der Austausch des PC-Netzteils

  1. Ziehen Sie zuerst sämtliche Anschlusskabel vom PC ab.
  2. Öffnen Sie dann das PC-Gehäuse, indem Sie die entsprechenden Schrauben herausdrehen.
  3. Im Innern können Sie dann die Kabel erkennen, welche vom Netzteil zum Mainboard und zu den Laufwerken führen. Ziehen Sie die entsprechenden Stecker von den Laufwerken und vom Mainboard ab.
  4. Jetzt können Sie das Netzteil vom Computergehäuse losschrauben. Das Netzteil ist in der Regel mit vier Schrauben auf der Rückseite des Computergehäuses festgeschraubt. Diese vier Schrauben lösen Sie.
  5. Danach können Sie das Netzteil mitsamt den Anschlusskabeln herausnehmen.
  6. Setzen Sie nun das neue PC-Netzteil in das Gehäuse Ihres Computers ein und schrauben Sie es auf der Rückseite fest. Da die PC-Netzteile in der Regel genormt sind, passen auch die entsprechenden Schraubenlöcher problemlos.
  7. Nun können Sie das Mainboard und sämtliche Laufwerke in Ihrem Computer mit dem Netzteil verbinden. Dazu stecken Sie die vorgesehenen Stecker auf die entsprechenden Anschlüsse. Verlegen Sie die Kabel dabei so, dass diese den CPU-Lüfter nicht berühren. Um die Kabel zusammenzubinden, können Sie auch ein paar Kabelbinder verwenden.
  8. Ist das Netzteil korrekt eingebaut und angeschlossen, können Sie den Deckel Ihres PCs wieder auf das Gehäuse aufsetzen und festschrauben.
  9. Schließen Sie nun die übrigen Komponenten Ihrer Computeranlage wieder an und führen Sie eine Funktionsprobe durch.
Teilen: