Alle Kategorien
Suche

Pampers Schwimmwindeln - so setzen Sie diese richtig ein

Möchten Sie mit Ihrem Baby ins Schwimmbad gehen und überlegen nun, welche Schwimmwindeln Sie verwenden sollen? Sind Sie sich über die genaue Benutzung ebenfalls noch nicht im Klaren? Dann erfahren Sie hier, wie Sie solche Schwimmwindeln, beispielsweise von Pampers, richtig einsetzen.

Im Schwimmbad benötigt man Schwimmwindeln.
Im Schwimmbad benötigt man Schwimmwindeln. © Sebastian_Karkus / Pixelio

Generelles über Schwimmwindeln

Schwimmwindeln sind speziell für den Gebrauch im Wasser, also auch für das Schwimmbad, konzipiert. Sie werden aus hygienischen Gründen ohne eine solche Windel mit Ihrem Baby nicht ins Wasser gehen dürfen. Diese Schwimmwindeln haben einen besonders eng sitzenden Abschluss, sowohl an den Beinen als auch an Bauch und Rücken. Zudem sind Sie mit einer Schicht bedeckt, die keine Flüssigkeiten nach außen dringen lässt. Die Innenseite wiederum besteht aus einer membranen Schicht, die den Urin Ihres Babys aufsaugt, aber nicht wieder austreten lässt. Es gibt zwei Arten von Schwimmwindeln, diese werden sowohl von Pampers als auch von anderen Herstellern von Windeln angeboten:

  • Sie können einmal zu gebrauchende Schwimmwindeln kaufen, die Sie nach Ihrem Besuch des Schwimmbades entsorgen, genau wie normale Windeln auch. Hier müssen Sie jedoch für jeden Besuch eines Schwimmbades neue Schwimmwindeln kaufen, diese kosten zwischen 60 und 90 Cent pro Stück.
  • Sie haben aber auch die Möglichkeit, wiederzuverwendende Schwimmpampers zu kaufen. Diese bestehen aus einer wasserundurchlässigen Schwimmhose, in welche Sie saugende Einlagen hineingeben müssen. Diese können Sie ebenfalls nach dem Gebrauch entsorgen. Die Schwimmhose an sich müssen Sie nur auswaschen.

So verwenden Sie Schwimmwindeln richtig

  • Schwimmwindeln sind wirklich nur für den Gebrauch im Wasser geeignet, da sie sehr eng sitzen und entsprechend keine Luft an die Haut Ihres Babys lassen. Sobald Sie mit Ihrem Baby das Wasser verlassen, sollten Sie auch die Schwimmpampers durch eine normale ersetzen.
  • Achten Sie beim Anlegen dieser Windel darauf, dass die Bündchen an den Beinen wirklich dicht abschließen. Ist der Sitz zu locker, wird diese Schwimmwindel ihren Zweck nicht erfüllen können.
  • Verschließen Sie die Windeln stramm genug, sodass diese am Bauch und am Rücken Ihres Babys wirklich eng anliegt, um ein Eindringen des Wassers von außen zu verhindern. Wählen Sie lieber solche Schwimmwindeln, die Sie selber verschließen können. Höschenwindeln zum Hineinschlüpfen lassen sich in der Weite nicht verstellen. Die Möglichkeit, dass diese nicht dicht abschließen, ist gegeben.
  • Verzichten Sie bei der Verwendung von Schwimmpampers auf Cremes oder Salben. Sollte doch einmal etwas Wasser in die Schwimmwindel eindringen, können diese Cremes verschmieren .

Pampers oder andere Marken

Bei der Frage, welche Schwimmwindel von welcher Marke Sie benutzen sollten, müssen Sie die Qualität und Funktionstüchtigkeit der Windel bewerten. Die Unterschiede sind gering, rein optisch unterscheiden sich die Windeln deutlicher. Ob Sie eine Pampers oder eine Schwimmwindel einer anderen Marke wählen, bleibt Ihnen selbst überlassen. Wichtig ist es jedoch, dass Sie die richtige Größe wählen und sich vom optimalen Sitz der Windel überzeugen.

Teilen: