Alle Kategorien
Suche

Paketversand in die Schweiz - so geht's mit Hermes

Paketversand in die Schweiz? Wie funktioniert das noch gleich? Mit Hermes können Sie eine günstige und einfache Versandart wählen. Alles, was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier.

Für den Paketversand in die Schweiz gelten besondere Vorschriften.
Für den Paketversand in die Schweiz gelten besondere Vorschriften.

Paketschein für die Schweiz richtig ausfüllen - so geht's handschriftlich

  1. Sie verpacken Ihr Paket und gehen damit in einen Hermes-Paketshop in Ihrer Nähe.
  2. Dort können Sie nach einem Paketschein fragen und diesen handschriftlich ausfüllen. Sowohl Ihr Name und die vollständige Adresse als auch die des Empfängers sind zu vermerken. Außerdem noch das aktuelle Datum und ggf. Ihre Telefonnummer, um Sie bei Rückfragen leichter erreichen zu können.
  3. Vergessen Sie dabei nicht, das Bestimmungsland "Schweiz" mit anzugeben.
  4. Der Paketshop-Mitarbeiter wird Sie dann noch bitten, eine Zollinhaltserklärung auszufüllen. Dort muss angegeben werden, wie hoch der Wert der im Paket befindlichen Ware ist und welche Ware aus welchem Grund in die Schweiz eingeführt werden soll. Diese Zollinhaltserklärung muss zwingend ausgefüllt werden, da das Paket ohne die Erklärung nicht in die Schweiz gebracht werden kann.
  5. Nach der Begleichung des Versandpreises erhalten Sie noch eine Quittung, auf der die Sendungsnummer ersichtlich ist. Bewahren Sie die Quittung gut auf.

Online-Paketschein für den Paketversand in die Schweiz ausfüllen

  1. Öffnen Sie mit Ihrem Browser die Hermes-Homepage.
  2. Im Privatkunden-Menü gibt es nun den Reiter "Versenden". Klicken Sie bitte auf dieses Feld und öffnen den Unterordner "Päckchen & Pakete".
  3. Nun können Sie den Paketschein erstellen. Dazu wählen Sie als Erstes "Internationaler Versand" aus.
  4. Im nächsten Schritt wählen Sie bitte in der Länderauswahl die Schweiz aus.
  5. Wählen Sie nun die Paketklasse aus. Achten Sie darauf, dass die angegebenen Maße immer voraussetzen, dass Sie die längste und kürzeste Seite Ihres Pakets zusammengezählt haben und danach die richtige Paketklasse auswählen. Hier können Sie dann direkt auch die Anzahl der zu versendenden Pakete auswählen.
  6. Wenn man nun etwas auf der Seite nach unten scrollt, findet man die Felder, in die Empfänger- und Absenderadressen eingetragen werden müssen. Füllen Sie also bitte die mit einem Sternchen markierten Felder korrekt aus.
  7. Danach müssen Sie noch die AGBs akzeptieren und auch ein Häkchen bei dem Punkt machen, an welchem man bestätigt, dass man weiß, dass der Wert der verschicken Pakete 500 Euro und der der Päckchen 50 Euro nicht übersteigen darf.
  8. Jetzt geht es nur weiter, wenn man den Punkt "Weiter zur Zollinhaltserklärung" anklickt. Im nächsten sich öffnenden Fenster werden nun Punkte wie Beschreibung der Ware, Wert und Grund für den Paketversand abgefragt. 
  9. Nachdem Sie diese Punkte ausgefüllt haben, können Sie den Button "Paketschein jetzt erstellen" anklicken und der gewünschte Paketschein erscheint in einem separaten Fenster. Diesen müssen Sie nun nur noch ausdrucken, auf Ihr Paket kleben und dieses im Paketshop aufgeben.

Egal welche der beiden Varianten Sie wählen, das Ausfüllen des Paketscheins und der Zollinhaltserklärung geht sehr schnell und beide Formulare sind selbsterklärend. Falls Sie dennoch Fragen zum Paketversand haben sollten, steht Ihnen sicher auch ein Hermes-Paketshop-Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite.

Teilen: