Was ist ein pädagogisches Konzept

  • Als Lehre der Erziehung ist die Pädagogik der Bereich, der sich mit der Theorie und Praxis von Bildung und Erziehung auseinandersetzt.
  • Innerhalb der Pädagogik herrscht jedoch eine große Vielfalt an Themen, die dieser Bereich umfasst. Der Bereich der Schulpädagogik ist davon nur ein kleiner, wird jedoch in der Allgemeinheit meist mit dem Oberbegriff gleichgesetzt.
  • Ein wesentlicher Teil der Pädagogik im Schulbereich ist die Didaktik, welche im Wesentlichen völlig theoretischer Natur ist und den Weg beschreibt, wie Vermittlung von Wissen und Verhalten im Unterricht vonstatten geht.
  • Die Erstellung eines pädagogischen Konzepts innerhalb von sozialpädagogischer Arbeit heißt daher sich im Klaren zu sein, was man auf welchem Wege im Bildungsbereich erreichen möchte.
  • Man könnte ein pädagogisches Konzept auch als Idee oder Vision bezeichnen, wie man die Zielgruppe auf welchem Wege und mit welchem Ziel unterrichtet (sofern es um Unterrichtung geht). 
  • Sie erstellen das Konzept schriftlich, damit im Team Einheitlichkeit und Verständnis dieser Vision bestehen.

Hinweise zum Erstellen

  • Jedes pädagogische Konzept teilt sich in unterschiedliche Schritte auf und beantwortet folgende Fragen: In welchem Rahmen soll gearbeitet werden? Wer ist die Zielgruppe und was erwartet diese? Wer sind die (eigenen) Mitarbeiter und welche Qualifikationen haben diese? Welches Ziel soll bei der Zielgruppe erreicht werden? Welche Schwerpunkte werden bei der Zielerreichung gesetzt? Welche Mittel werden dabei eingesetzt (sowohl Arbeitsmittel, als auch Unterrichtszeiten, -orte usw.), wie wird die Qualität gesichert? Wie geht man mit Problemen um? 
  • Die oben genannten Punkte sind allgemeingültig und müssen, je nach Konzeptanforderung, entsprechend lang oder kurz sein. So hat z.B. ein pädagogisches Konzept für eine Nachmittagsveranstaltung in der Grundschule hinsichtlich einiger Fragen einen anderen Schwerpunkt als ein pädagogisches Gesamtkonzept für einen Kindergarten.
  • Im Sinne der Pädagogik ist stets der Mensch im Mittelpunkt. Es geht daher stets darum, dass man etwas bei der Zielgruppe erreichen will (beim Lernen in der Schule daher zum Beispiel die Prozessschritte: Beobachten/Sehen, Nachmachen, Reflektieren, Verstehen, Üben und Anwenden auf verschiedensten Wegen; Einzelübung, Gruppenarbeit, vortragend, schreibend mit oder ohne Einsatz von Hilfsmitteln usw.).
  • Schreiben Sie das Konzept mittels Computer und drucken es für alle Kollegen/interessierte Eltern etc. aus.