Alle ThemenSuche
powered by

Oleander - Ableger ziehen Sie so

Der Oleander ist eine sehr schöne Kübelpflanze für die Terrasse, die aber frostfrei überwintern muss. Von dieser Pflanze können Sie leicht Ableger ziehen, um sie zu verschenken oder Ihre Terrasse noch weiter zu begrünen.

Weiterlesen

Der Oleander lässt sich leicht vermehren.
Der Oleander lässt sich leicht vermehren. © Klaus Steves / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Glas mit Wasser
  • Topf mit Anzuchterde

Der Oleander blüht von Juni bis September mit meist weißen, roten oder rosafarbenen Blüten. Er stammt aus dem Mittelmeerraum und verträgt daher nur kurzzeitig Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Oleander können Sie beim Rückschnitt vermehren

  • Ein Oleander sollte regelmäßig geschnitten werden, damit er nicht verkahlt und fleißig blüht. Außerdem kann er eine stattliche Größe erreichen, sodass er häufig schon allein aus Platzmangel etwas eingekürzt werden muss. Diese abgeschnittenen Triebe können Sie verwenden, um daraus Ableger für eine neue Pflanze zu ziehen.
  • Den Rückschnitt des Oleanders können Sie vom Frühling bis zum Herbst vornehmen, um Ableger aus den Trieben zu ziehen, sind die Monate von Mai bis Juli jedoch am besten geeignet. Dann hat die junge Pflanze bis zum Winter genügend Zeit, sich zu entwickeln.
  • Denken Sie bei der Arbeit daran, dass der Oleander giftig ist. Besonders der Milchsaft, der beim Schneiden austritt, darf nicht in offene Wunden gelangen. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie beim Schneiden des Oleanders immer Handschuhe tragen.

Ziehen Sie aus einem Ableger eine neue Pflanze

  1. Für einen Ableger benötigen Sie einen etwa zehn Zentimeter langen Trieb des Oleanders, der noch grün oder auch schon etwas bräunlich sein darf, aber noch nicht ganz verholzt sein sollte. Achten Sie beim Schneiden darauf, dass Sie ein sehr scharfes Messer benutzen, damit der Schnitt möglichst glatt ist.
  2. Entfernen Sie, soweit vorhanden, die unteren Blätter und stellen Sie den Trieb in ein Glas mit Wasser. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie den Ableger nicht drehen und dann verkehrt herum ins Wasser stellen.
  3. Das Glas stellen Sie an einen Ort, wo der Ableger zwar hell steht, aber nicht direkt von der Sonne beschienen wird. Dort sollte die Temperatur etwa 20°C betragen, im Sommer können Sie das Glas daher auch nach draußen stellen.
  4. Es dauert etwa vier Wochen, bis der Ableger eigene Wurzeln gebildet hat. Dann können Sie ihn in einen kleinen Topf mit Anzuchterde pflanzen und halten die Erde gleichmäßig feucht. Der Steckling wird dann austreiben, doch erst wenn der Topfballen komplett durchwurzelt ist, sollte die junge Pflanze einen größeren Topf bekommen.

Einen sehr schön buschigen Oleanderstrauch bekommen Sie übrigens am schnellsten, wenn Sie mehrere Ableger ziehen und diese nach dem Bewurzeln zusammen in einen Topf pflanzen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Basilikum vermehren - so gelingt's
Elke Beckert
Garten

Basilikum vermehren - so gelingt's

Basilikum ist eines der beliebtesten und meistverwendeten Küchenkräuter. Mit diesem Mehrzweckkraut lassen sich zahlreiche Speisen verfeinern. Basilikum gibt es als ein- und …

Rosmarin vermehren - so geht's
Nadine Reinhold
Garten

Rosmarin vermehren - so geht's

Rosmaringewächse verbreiten ein herrlich mediterranes Flair in deutschen Gärten und erfreuen sich daher einer wachsenden Beliebtheit. Wer bereits einen Rosmarin sein Eigen …

Grünlilie - Ableger ziehen und versorgen
Dirk Markendorf
Garten

Grünlilie - Ableger ziehen und versorgen

Grünlilien stellen Pflanzen dar, die mit zu den beinahe "unverwüstlichen" Gewächsen gehören. Richtig versorgt, bilden diese sehr schnell viele Ableger aus, die man eintopfen …

Gummibaum - so zieht man Ableger
Daniela Born
Garten

Gummibaum - so zieht man Ableger

Der Gummibaum ist einer der bekanntesten Zimmerpflanzen. Sie sind pflegeleicht und robust, was sie so beliebt macht. Daher werden sie auch gerne nach gezogen. Hier ist eine …

Ähnliche Artikel

Kakteen lassen sich problemlos vermehren.
Sabine Sanftleben
Garten

Kakteen durch Ableger vermehren

Der genügsame Kaktus ist ein pflegeleichtes und sonnenverwöhntes Gewächs. Kakteen sind Samenpflanzen, doch sie lassen sich problemlos durch Ableger vermehren.

Fuchsien lassen sich leicht vermehren!
Alexandra Muders
Garten

Fuchsien vermehren - so geht's

Fuchsien sind wundervoll blühende Balkon- und Kübelpflanzen, die von Jahr zu Jahr mehr Blüten entwickeln. Wenn Sie die Fuchsien richtig vermehren, dann können Sie bald überall …

Auch der Hobbygärtner kann Orchideen vermehren.
Nadine Reinhold
Wohnen

Orchideen vermehren - so geht's

Auch als Hobbygärtner kann man seine Orchideenpflanzen mit wenigen Mitteln vermehren. Hierzu ist aber vor allem eines nötig: viel Geduld.

Der Kirschlorbeer ist eine vielseitge Pflanze.
Elke Beckert
Garten

Kirschlorbeer vermehren - so funktioniert's

Kirschlorbeer ist eine beliebte Heckenpflanze in nahezu jedem Garten. Egal zu welcher Jahreszeit, er ist immer grün und wächst sehr schnell. Für eine Hecke braucht man …

Palmkätzchen lassen sich einfach vermehren.
Jessika Mueller
Garten

Palmkätzchen vermehren - so gelingt's

Palmkätzchen sind ein Blickfang im eigenen Garten und eignen sich durch ihr schnelles Wachstum auch ideal als Sichtschutz oder Hecke. Möchten Sie Ihre Palmkätzchen vermehren, …

Pflaumenbäume blühen sehr schön.
Günter Schulz
Garten

Pflaumenbaum vermehren - so sollten Sie vorgehen

Ein Pflaumenbaum im Garten erinnert noch mehr als andere Obstbäume an einen alten Bauerngarten. Wenn Sie Ihren alten Pflaumenbaum vermehren wollen, haben Sie verschiedene …

Schon gesehen?

Johannisbeeren vermehren - so gelingt es
Heike Nedo
Garten

Johannisbeeren vermehren - so gelingt es

Johhannisbeeren sind gesund, pflegeleicht und lassen sich leicht vermehren. Sie verdienen im Garten wieder mehr Aufmerksamkeit. Gerade die roten und schwarzen Beeren sind in …

Forsythie vermehren - so geht's mit Stecklingen
Ursula Vöcking
Garten

Forsythie vermehren - so geht's mit Stecklingen

Die Forsythie fällt am Anfang des Jahres durch ihre leuchtenden gelben Blüten auf, die sich schon ab März bilden und damit zusammen mit den kleinen Frühlingsblühern wieder …

Hibiskus vermehren - so gelingt´s
Dana Kaule
Garten

Hibiskus vermehren - so gelingt's

Der Hibiskus oder Eibisch ist bekannt für seine schönen, großen Blüten, die in den unterschiedlichsten Farben leuchten. Sie zieren nicht nur Beete in Gärten, sondern auch …

Das könnte sie auch interessieren

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Der Rasenmäherreparatur ist Vermieterangelegenheit.
Volker Beeden
Garten

Mietrecht - Hinweise zur Reparatur des Rasenmähers

Die Kosten der Gartenpflege gehören zu den umlagefähigen Nebenkosten. Ist der Rasenmäher defekt, streiten sich Vermieter und Mieter oft darüber, wer die Reparatur bezahlen …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.
Matthias Bornemann
Garten

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Jeder braucht doch ein wenig Glück.
Gastautor
Garten

Glücksklee - Pflege und Standortwahl

Nicht nur zu Silvester wird der Glücksklee gerne als Mitbringsel verschenkt. Die hübsche Pflanze besitzt jedoch erhöhte Ansprüche, wodurch die Pflege der Pflanze einiger …

Guano wird aus dem Kot von Vögeln gewonnen.
Heike Funke
Garten

Guano-Dünger richtig einsetzen - so geht's

Pflanzen brauchen Nährstoffe. Guano-Dünger, der aus Vogelexkrementen besteht, ist eine sehr gute Möglichkeit, um Ihren Pflanzen etwas richtig Gutes zu tun. Sowohl für …