Alle Kategorien
Suche

Thuja vermehren - so geht's

Die Thuja können Sie am besten aus Stecklingen vermehren, die Sie im Herbst oder im Winter von einer vorhandenen Pflanze schneiden. Etwas Geduld müssen Sie bei dieser Arbeit aber schon mitbringen, denn bis sich aus diesen Stecklingen große Pflanzen entwickelt haben, vergehen viele Jahre.

Stecklinge der Thuja lassen sich relativ leicht bewurzeln.
Stecklinge der Thuja lassen sich relativ leicht bewurzeln.

Was Sie benötigen:

  • Gartenschere
  • Pflanzgefäße
  • Anzuchterde
  • Plastiktüte
  • Schnur oder Gummi

So vermehren Sie die Thuja

Die beste Zeit, um eine Thuja zu vermehren, ist im Herbst oder im Winter. Wenn Sie diese Arbeit im Winter machen möchten, sollten Sie aber darauf achten, dass Sie die Stecklinge nur an frostfreien Tagen schneiden.

  1. Schneiden Sie zum Vermehren zunächst einige schon etwas ältere Zweige mit einigen Seitentrieben von Ihrer Thuja ab.
  2. Die Seitentriebe reißen Sie von oben nach unten vom Haupttrieb, sodass etwas von der Rinde des Haupttriebs an ihnen hängen bleibt. Dieses Stück Rinde kürzen Sie dann mit einer Gartenschere ein, sodass nur ein kleines Stück übrig bleibt.
  3. Entfernen Sie mit der Gartenschere am unteren Ende des Stecklings alle Seitentriebe. Auch die Spitze des Stecklings schneiden Sie ab und kürzen das Blattwerk auf etwa die Hälfte ein. Zum Schluss sollte Ihr Steckling eine Größe von etwa acht bis zehn Zentimetern haben.

So pflanzen Sie Ihre Stecklinge ein

  • Füllen Sie kleine Pflanzgefäße oder eine Aussaatschale mit Anzuchterde, stecken Sie Ihre vorbereiteten Stecklinge zwei bis drei Zentimeter tief hinein und gießen Sie sie an.
  • Die Stecklinge benötigen zum Anwachsen viel Luftfeuchtigkeit. Am leichtesten erreichen Sie dies, indem Sie die Töpfe mit den Stecklingen in ein kleines Zimmergewächshaus stellen. Alternativ hierzu können Sie aber auch einfach eine durchsichtige Plastiktüte über die Töpfe ziehen und diese mit einer Schnur oder einem Gummi rund um den Topf verschließen.
  • Stellen Sie die Töpfe mit den Stecklingen an einen hellen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Nach einigen Wochen sollten die Stecklinge Wurzeln gebildet haben, sodass auch das überirdische Wachstum beginnt.

Denken Sie beim Vermehren Ihrer Thuja daran, dass die Pflanze sehr giftig ist. Falls Sie kleine Kinder oder Haustiere haben, sollten Sie daher einen möglichst sicheren Ort für Ihre Töpfe mit den Stecklingen aussuchen.

Teilen: